MyMz
Anzeige

Weihnachtsplätzchen

Vanilleseufzer machen Lust auf mehr

Für unsere Serie „Backen fürs Fest“ hat Gabi Röhrl Rezepte zusammengestellt. Dieses hat sie in einem alten Ordner entdeckt.
Von Gabi Röhrl

Das Rezept stammt aus einem alten Sammelordner
Das Rezept stammt aus einem alten SammelordnerFoto: Gabi Röhrl

Kelheim.Hmmm, diese Platzerl sind was für Vanilleliebhaber! Seufzen ist normalerweise eine Ausdrucksform der Klage, aber in diesem Fall wohl eher, weil sie zu schnell vergriffen sind. Sie machen eindeutig Lust auf mehr. Diese Rezeptur haben wir in einem alten Sammelordner unserer Konditorei entdeckt.

Zutaten: Für den Teig: 125 g Butter, 100 g Puderzucker, Mark von 1 Vanilleschote, 125 g Speisenstärke, 125 g Mehl, 1 Eiweiß; Für den Belag: 1 Päckchen Vanillezucker + 2 EL Zucker vermengen

Zubereitung: Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Butter schaumig schlagen. Puderzucker und das Mark der Vanilleschote zugeben und gut cremig verrühren. Eiweiß, Speisestärke und Mehl unterrühren. Es entsteht dabei ein schöner, homogener Teig.

Ein Backblech mit Butter einpinseln und fein mit Mehl bestauben, oder mit Backpapier belegen.

Die Hände mit etwas Mehl einstauben und vom Teig kleine Teile abnehmen und zu einer haselnussgroßen Kugel formen. Auf das vorbereitete Blech geben und etwas flach drücken.

Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad ca. 15 Minuten backen. Die noch warmen Plätzchen in der Mischung aus Zucker und Vanillezucker wenden.

Alle Rezepte unserer Serie finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht