MyMz
Anzeige

Weihnachtsplätzchen

Zimtbrezeln– beliebt bei den Männern

Für unsere Serie „Backen fürs Fest“ hat Gabi Röhrl wieder einmal in ein altes Backbuch geschaut. Das muss man ausprobieren.

  • Das geschmackliche Ergebnis: sehr gut! Foto: Gabi Röhrl

Weltenburg.In einem Rezeptbuch von 1925 entdeckt. Die erste Reaktion beim Lesen des Rezeptes: „Das wird ein sehr fester Teig, und die Platzerl werden sicher nicht gerade mürbe sein“. Ausprobiert haben wir sie trotzdem, denn alle Rezepte aus diesem Bücherl waren bisher hervorragend. Außerdem waren sehr viele Platzerl früher von fester Konsistenz. Man hatte ja nicht diese perfekten Lagermöglichkeiten. Das geschmackliche Ergebnis: sehr gut! Besonders beliebt waren sie bei unseren männlichen Verkostern.

: 450 g Mehl, 280 g Zucker, 3 Eier, 17 g Zimt, abgeriebene Schale einer halben Bio-Zitrone, 140 g gemahlene Mandeln; Zum Bestreuen:

Zum Bestreuen: etwas Zucker, fein gehackte Mandeln und etwas Zimt

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Backblech mit Butter einpinseln und mit Mehl bestauben, oder mit Backpapier belegen.

Zucker mit Eiern schaumig schlagen. Den Zimt und die abgeriebene Zitronenschale, sowie die gemahlenen Mandeln zufügen. Alles gut verrühren und dann portionsweise das Mehl mit einrühren. Gut verkneten. Aus diesem Teig formt man kleine Brezel, bestreicht sie mit Wasser, bestreut sie mit grob gestoßenen Mandeln, Zucker und etwas Zimt.

Bei 160 Grad ca. 12 Minuten backen

Alle Rezepte unserer Serie finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht