MyMz
Anzeige

Polizei

Wildschwein-Unfall auf A93

In der Nacht auf Freitag liefen vier Wildschweine über die Autobahn bei Kirchdorf. Zwei Tiere wurden angefahren.

Ein Transporter-Fahrer stieß in der Nacht mit zwei Wildschweinen zusammen. Foto: Groß
Ein Transporter-Fahrer stieß in der Nacht mit zwei Wildschweinen zusammen. Foto: Groß

Kirchdorf.In der Nacht auf Freitag ereignete sich auf der A 93 in Richtung Regensburg zwischen Siegenburg und Abensberg ein Unfall mit Wildschweinen. Das teilte die Polizei mit.

Gegen 03:20 Uhr auf diesem Autobahnabschnitt vier Wildschweine auf der Fahrbahn in Richtung Regensburg. Ein 43-jähriger Sprinter-Fahrer konnte laut Polizeibericht einen Zusammenstoß bei der Dunkelheit nicht mehr verhindern. Laut eigener Aussage kollidierte er mit einem der Wildschweine, deswegen musste sein nicht mehr fahrbereite Transporter musste abgeschleppt werden.

Gegen 7.30 Uhr am Donnerstag wurde der Polizei in Mainburg durch eine Verkehrsteilnehmerin ein weiteres Wildschwein gemeldet, dass im Grünstreifen liegt und noch leben solle. Eine Streife der Polizei fand das Tier, das zwar verletzt war, aber noch lebte. Daraufhin wurde die Autobahn kurzzeitig in beide Fahrtrichtungen gesperrt, da laut Polizei nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich das Tier auf eine der beiden Fahrbahnen bewegt. Anschließend konnte das schwer verletzte Tier mittels Gewehr durch einen Polizeibeamten erlöst werden.

Mehr Polizeimeldungen aus dem Landkreis Kelheim lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht