MyMz
Anzeige

Innovation

Ein Haus für alle Generationen

Das neue Familien- und Bildungszentrum Langquaid, das Begegnungsstätte für alle Generationen sein möchte, wurde eingeweiht.
Von Petra Croitoru

Im Rahmen der Einweihungsfeier des neuen Familien- und Bildungszentrums wurden symbolisch die Schlüssel übergeben. Foto: Petra Croitoru
Im Rahmen der Einweihungsfeier des neuen Familien- und Bildungszentrums wurden symbolisch die Schlüssel übergeben. Foto: Petra Croitoru

Langquaid.Viele fröhliche Gesichter waren am Samstagvormittag im neuen Familien- und Bildungszentrum in Langquaid zu sehen, als im Beisein von Bürgermeister Herbert Blascheck und der Staatssekretärin für Familie, Arbeit und Soziales, Carolina Trautner, sowie zahlreichen geladenen Gästen die neue Begegnungsstätte offiziell ihrer Bestimmung übergeben wurde.

Das Familien- und Bildungszentrum bekam auch den kirchlichen Segen. Foto: Petra Croitoru
Das Familien- und Bildungszentrum bekam auch den kirchlichen Segen. Foto: Petra Croitoru

Die Grußworte im Rahmen der Feierstunde brachten allesamt zum Ausdruck, dass mit dem neuen Familien- und Bildungszentrum in Langquaid etwas ganz Besonderes entstanden ist. „Mit diesem innovativen Konzept, das als Vorzeigeprojekt in Niederbayern gilt, setzen wir erneut einen positiven Akzent bei der Innenentwicklung und unterstreichen unseren Anspruch, Heimat und Zukunft für alle Generationen zu sein“, sagte Bürgermeister Blascheck sichtlich stolz. Auch betonte er, dass der Markt Langquaid mit diesem besonderen und bedeutenden Projekt nicht nur etwas Neues geschaffen, sondern auch erfolgreich die Weichen für eine gute Zukunft gestellt habe.

Langquaid als Vorreiter

Staatssekretärin Carolina Trautner hob in ihrem Grußwort hervor, dass der Markt Langquaid mit dem neuen Familien- und Bildungszentrum in vorbildlicher Weise neue Wege gehe, um die Familie in den Mittelpunkt zu rücken und somit einen großartigen Beitrag zu einer neuen Generationenkultur leiste. Durch dieses umfassende und tolle Angebot, das Alt und Jung zusammenbringe, sei Langquaid bestens für die Zukunft gerüstet.

Das Zentrum

  • Erdgeschoss:

    AWO-Kindertagesstätte „Schatzinsel“ mit jeweils einer Kindergarten- und einer Kinderkrippengruppe.

  • Erstes Obergeschoss:

    Hier ist AWO-Tagespflegeeinrichtung für Senioren untergebracht.

  • Zweites Obergeschoss:

    Volkshochschule des Marktes Langquaid, die das Bildungsangebot des neuen Zentrums abrundet.

Mit dem neuen Familien- und Bildungszentrum ist ein repräsentatives Gebäude entstanden, das nicht nur in einer bisher einmaligen Kombination eine Kindertagesstätte, eine Tagespflege für Senioren und die Langquaider Volkshochschule beinhaltet, sondern in dem auch das besondere Miteinander der Generationen in Langquaid deutlich wird. Im Erdgeschoss ist die Kindertagesstätte „Schatzinsel“ untergebracht, wo derzeit, unter der Leitung von Jeanette Oesterreich, 16 Kindergarten- und sechs Kinderkrippenkinder betreut werden. In den Räumlichkeiten im ersten Obergeschoss sind aktuell 22 pflegebedürftige Senioren zur täglichen Betreuung im Rahmen der Seniorentagespflege zu Gast. Beide Einrichtungen werden von der Arbeiterwohlfahrt betrieben. Abgerundet wird das Bildungsangebot im neuen Zentrum durch die vom Markt Langquaid betriebene Volkshochschule, die im zweiten Obergeschoss auf 400 Quadratmetern ihre neue Heimat gefunden hat. Diese Etage hat der Markt als Eigentum erworben und wurde bei den Baukosten mit einer staatlichen Förderung in Höhe von 90 Prozent aus dem Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier“ unterstützt.

An Ortszentrum angebunden

Als Standort für das neue Familien- und Bildungszentrum wurde laut Bürgermeister Blascheck bewusst das Areal in der Schulstraße gewählt, da dieser Standort mit einer Fläche von knapp 4500 Quadratmetern fußläufig an das Marktzentrum angebunden ist. Auch befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft im Gebäude „Alte Volksschule“ bereits ein Kindergarten und eine Kinderkrippe sowie die Franziska-Obermayr-Grund- und Mittelschule, so dass mit dem neuen Familien- und Bildungszentrum ein städtebauliches „Bildungsquartier“ entstanden ist.

Im Anschluss an die offizielle Eröffnungsfeier nutzten viele kleine und große Gäste die Gelegenheit, das neue Familien- und Bildungszentrum mit seinen Einrichtungen zu besichtigen.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht