MyMz
Anzeige

Erziehung

„Mitlachtheater“ war ein Höhepunkt

Kindergarten in Bad Gögging feierte 45-jähriges Bestehen.
Hans Pirthauer

Mit einem Willkommensgruß und einem Singspiel in der Pfarrkirche begann die Jubiläumsfeier des Kindergartens. Foto: Hans Pirthauer
Mit einem Willkommensgruß und einem Singspiel in der Pfarrkirche begann die Jubiläumsfeier des Kindergartens. Foto: Hans Pirthauer

Neustadt.Der Kindergarten St. Andreas in Bad Gögging hat am Samstag seinen 45. Geburtstag gefeiert. Die Jubiläumsfeier begann um 13 Uhr in der Pfarrkirche St. Andreas und wurde von allen Kindern mitgestaltet. Danach zogen alle mit der Bad Gögginger Blaskapelle zum Kindergarten. Höhepunkte waren dort das „Mitlachtheater“ von Monique Sonnenschein, die Live-Musik und der Auftritt der Dance-Kizz. Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat mit vielen Helfern.

Vor 45 Jahren wurde das Schulgebäude in einen Kindergarten verwandelt. Unter der Leitung von Frau Karl, Pfarrer Deininger und Kirchenpfleger Johann Necker wurde er 1974 eröffnet. Träger ist seither die Pfarrei St. Andreas. Damals war vieles anders. Jedes Kind hat Seife, Taschentücher, Handtuch und Toilettenpapier von zu Hause mitgebracht. Die ehemaligen Schulmöbel wurden in Kindergartenmöbel umfunktioniert. Von Brandschutz, Datenschutz oder Infektionsschutz hatte noch niemand etwas gehört. Eine dritte Vormittagsgruppe wurde 1991 eröffnet. Zu dieser Zeit erhielten die nun drei Gruppen ihre Namen: Schwammerling, Sonnenkäfer und Regenbogen. Warmes Wasser gab es in den Gruppenzimmern erst ab 2001.

Eltern, Elternbeirat, Pfarrei, Vereine und die Dorfbevölkerung des Einzugsgebietes waren immer schon für den Kindergarten da. Dies ist zum Glück bis heute so geblieben. „Bei uns im Kindergarten ist immer was los“, sagt Leiterin Manuela Effhauser. Gottesdienste feiern, Erntedank, St. Martin, Nikolaus, Weihnachten, Fasching, Ostern, Kindergartenfest, Geburtstage und Ausflüge.

Zum 25. Jubiläum bekam der Kindergarten Bad Gögging seinen Namen „Kindergarten Sankt Andreas“. Von 2011 auf 2012 wurde der Kindergarten dann energetisch saniert. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Stadt Neustadt konnte sich der Kindergarten Anfang 2012 in ein wunderschön saniertes Gebäude zurückziehen. „Wir hoffen, dass es ihn noch lange gibt, damit noch viele Kinder an diesem Ort lachen, lernen und fröhlich sein können“, sagt Manuela Effhauser. (zpi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht