MyMz
Anzeige

Fussball

Erdinger-Meister-Cup kommt nach Neustadt

Die Meister der bayerischen Amateurklassen sind auf dem Gelände des TSV Neustadt zu Gast. Darunter viele bekannte Gesichter.
Von Wolfgang Wutzer

Die Verantwortlichen und Organisatoren losten die Gruppen des Meister-Cup in Neustadt aus.  Foto: Wolfgang Wutzer
Die Verantwortlichen und Organisatoren losten die Gruppen des Meister-Cup in Neustadt aus. Foto: Wolfgang Wutzer

Neustadt.Nach dem Event ist vor dem Event. Auf den UEFA-Regions-Cup folgt mit dem Landesfinale des Erdinger- Meister-Cups das nächste sportliche Großereignis auf dem Gelände des TSV Neustadt. Bürgermeister Thomas Reimer ist erfreut über „beste Rahmenbedingungen“, die Stadt und Sportgelände bietet. Im Kleinfeldturnier wird der bayerische Amateurmeister ermittelt. Beginn ist am Samstag, 6. Juli, um 11.30 Uhr.

„Ich bin stolz, dass wir solch tolle Events veranstalten können“, freut sich Daniel Neubaur, Abteilungsleiter des TSV Neustadt. Fakt ist, dass das Sportgelände zusammen mit dem Anton-Treffer Stadion jährlich von nationalen und internationalen Teams als Trainingsstätte genutzt wird. „Neustadt hat in den letzten Jahren auf sich aufmerksam gemacht“, sagt Neubaur.

Knapp 50 Mannschaften

Der 33-Jährige betont aber auch, dass etwa in der Organisation im Vorfeld des Landesfinales um den Erdinger Meister-Cup ein noch größerer Aufwand zu betreiben ist. „Knapp 50 Herren- und Frauenmannschaften reizen unsere Kapazität voll aus“. Nervenstärke ist also auch an diesem Wochenende wieder gefragt, wenn die Spitzenteams des bayerischen Amateurfußballs zu Gast sind. Gespielt wird auf Kleinfeld, was noch mehr Spannung verspricht.

Das Turnier der Meister

  • Programm:

    Es gibt einen Fußball-Parcours mit Torwandschießen und Schussgeschwindigkeitsanlage. Ein Radiopartner übernimmt die Moderation. Die Spieler können sich in der Relax Zone kostenlos massieren lassen. Der Eintritt ist frei.

  • Preise:

    Die Sieger (Herren & Frauen) erhalten ein Wintertrainingslager für 20 Personen. Die Zweit- und Drittplatzierten erhalten eine Meisterparty bzw. Adidas Trikotsatz.

Bei den Herren wartet in Gruppe A auf DJK Passau West (Niederbayern), SV Schwaig (Mittelfranken) und SV March (Niederbayern) mit dem VfB Eichstätt, Vizemeister der Regionalliga Bayern, ein absolutes Highlight. „Man trifft in der direkten Umgebung einmal auf andere Vereine und teilweise auf bekannte Gesichter“, erklärt Schirmherr Karsten Wettberg. Damit meint die 1860-Legende natürlich unter anderem den Neu-Bayernligisten SV Donaustauf (Gruppe F), wo er vor einiger Zeit Trainer war. „Ich drücke ihnen die Daumen, bin aber wegen der anderen Teams hin und hergerissen“, lacht Wettberg.

Ein spannendes Kleinfeld-Turnier

Weitere namhafte Vereine wie FC Eintracht Bamberg 2010 (Gruppe D) oder SV Türkgücü München (Gruppe H), die von Ex Löwen-Coach Rainer Maurer trainiert werden, sind am Start. Das Herrenturnier wird in acht Gruppen (A-H) mit vier Teams abgehalten und im K. O.- System fortgesetzt. Als Gruppenköpfe sind die Landesmeister der abgelaufenen Saison gesetzt. Ihnen wurden die Gewinner des Bezirksturniers zugelost.

„Es wird ein reizvolles Turnier auf Kleinfeld. Die Gruppen sind auf jeden Fall interessant“, meint Michael Tittmann vom Verbands-Spielausschuss des Bayerischen Fußball Verbandes. Das Turnier der Frauenmannschaften wird in vier Gruppen (A-D) ausgetragen. Bayernligist SC Würzburg-Heuchelhof ist als Kopf der Gruppe C gesetzt. Gesucht werden die Nachfolger der Vorjahresgewinner 1. FC Passau (Herren) und FC Forstern (Frauen). Es winken wie jedes Jahr attraktive Preise.

Mehr aus dem Sport in der Region Kelheim lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht