MyMz
Anzeige

Warnung

Kolibakterien im Trinkwasser

Das Trinkwasser des Zweckverbands der Altmannsteiner Wasser-Gruppe muss abgekocht werden. Das Gesundheitsamt sagt wie.

Altmühltal.Kolibakterien im Trinkwasser – davor warnt der Zweckverband zur Wasserversorgung der Altmannsteiner Gruppe. Am Mittwoch hat der Verband daher ein „Abkochgebot für Trinkwasser“ herausgegeben.

Betroffen sind der Mitteilung zufolge die Ortsteile Tettenwang, Hexenagger, Schafshill, Thannhausen, Pondorf, Neuses, Winden, Breitenhill und Megmannsdorf des Marktes Altmannstein, sowie im Bereich der Ortsteile Buch, Echendorf, Echenried, Frauenberghausen, Hattenhausen und Lintlhof der Stadt Riedenburg.

„Bei Routineuntersuchungen sind Grenzwertüberschreitungen bei Kolibakterien festgestellt worden“, heißt es in dem Schreiben. Die Ursache sei noch nicht bekannt, konnte jedoch bereits eingegrenzt werden.

Die Bürger müssen ihr Wasser abkochen.
Die Bürger müssen ihr Wasser abkochen. Foto: dpa

„Sie können das Leitungswasser für die Toilettenspülung und andere Zwecke ohne Einschränkung nutzen“, schreibt die Wassergruppe weiter.

Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Altmannsteiner Gruppe verspricht die betroffenen Haushalte zu informieren, sobald das Trinkwasser wieder einwandfrei ist. „Bitte geben Sie diese Informationen auch an Ihre Mitbewohner und Nachbarn weiter.“

Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle, Telefon (0 94 46) 91 00 25

oder bei Wassermeister Georg Grimm, (0171) 3 35 80 39.

In einer Themenwoche hat sich die Redaktion Kelheim ausführlich mit demThema Grundwasser auseinandergesetzt. Alle Artikel daraus finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht