MyMz
Anzeige

Riedenburg/Saal

SG Saal-Riedenburg verliert knapp

Die 1. Mannschaft der SG Saal-Riedenburg hat bei Tabellenführer TSV Kareth-Lappersdorf II knapp mit 3,5:4,5 verloren und ist jetzt Tabellenfünfter mit 6:6 Punkten und 27:21 Brettpunkten.

Die 1. Mannschaft der SG Saal-Riedenburg hielt gegen den Tabellenführer lange Zeit gut mit. Foto: obs/Barclaycard - Barclays Bank PLC/René Lahn
Die 1. Mannschaft der SG Saal-Riedenburg hielt gegen den Tabellenführer lange Zeit gut mit. Foto: obs/Barclaycard - Barclays Bank PLC/René Lahn

Riedenburg.Kareth-Lappersdorf ging durch einen schnellen Sieg des starken Routiniers Josef Zauner (DWZ 2062) gegen den 14-jährigen Samuel Blodig in Führung. Die Spielgemeinschaft glich durch Miroslav Palek an Brett 1 aus. Nach den Unentschieden der Saaler Björn Schmitz und Stefan Angerer war noch alles offen. 4:2 für Kareth-Lappersdorf stand es, als Willy Weigert und Bernd Rosacker aufgeben mussten. Katerina Palkova verwertete ihre Mehrqualität sicher, aber Reinhard Blodig musste seine Gewinnversuche bald einstellen.

Sieben Kinder und Jugendliche spielten in Schwandorf um die Oberpfälzer Titel in den Altersklassen U10 und U20 und im Schnellschach der Altersklassen U14 bis U20. Der achtjährige Vincent Blodig sorgte für eine positive Überraschung durch seinen Sieg gegen den großen Favoriten Benedikt Huber (SK Kelheim) und gewann klar mit 8,5:0,5 Punkten.

Auch die Altersklasse U10 der Mädchen hatte mit 14 Teilnehmerinnen eine ungewöhnlich hohe Teilnehmerzahl. Die deutlich Jüngste, Antonia Blodig (6), hielt sich mit 5:4 Punkten und Platz 7 sehr gut im Mittelfeld.

Bei der U20-Schnellschachmeisterschaft erzielte Samuel Blodig als 8. der 26 Teilnehmer zwei Unentschieden gegen wesentlich stärkere Gegner.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht