MyMz
Anzeige

Abschied

Schüler sagen Servus mit Musik und Herz

Ein „Jahrgang 100 Prozent“: Alle 18 Mittelschüler haben in Siegenburg den Schulabschluss sicher, die meisten auch den Quali.
Von Roswitha Priller

Voller Erfolg: Alle Neuntklässler der Herzog-Albrecht-Schule Siegenburg haben bestanden, und die meisten haben auch noch den Quali in der Tasche! Foto: Roswitha Priller
Voller Erfolg: Alle Neuntklässler der Herzog-Albrecht-Schule Siegenburg haben bestanden, und die meisten haben auch noch den Quali in der Tasche! Foto: Roswitha Priller

Siegenburg.Mit dem Beatles-Klassiker „Let it be“ eröffnete eine kleine Musikgruppe die liebevoll gestaltete Entlassfeier an der Herzog-Albrecht-Mittelschule in Siegenburg. Mit viel Engagement und Kreativität hatten sich die insgesamt 18 Schüler und Schülerinnen der Abschlussklasse mit ihrer Lehrerin Annemarie Neumaier in ihren letzten Schultagen auf ihre große Feier vorbereitet. Aber auch einige Mütter hatten sich sehr motiviert in die Gestaltung der Festprogramms eingebracht. Zuvor war gelernt und gebüffelt worden.

Nie da gewesenes Ergebnis

Und zwar mit einem noch nie da gewesenen Ergebnis: Alle 18 Schülerinnen und Schüler haben ihren Mittelschulabschluss geschafft. Und – was das Siegenburger Schulhaus laut dem kommissarischer Schulleiter Franz Hottner bisher noch nie gesehen – alle Absolventen, die sich zum begehrten Quali angemeldet hatten bestanden diesen auf Anhieb. „Es musste keiner in die mündliche Nachprüfung, alle haben gleich bestanden. Das haben wir hier noch nie gehabt. Und ich habe es in meiner Laufbahn als Lehrer auch noch an keiner anderen Schule erlebt“, betonte Hottner.

Ergebnisse

  • Quali:

    15 der 18 Absolventen sind zum Quali angetreten und haben ihn auf Anhieb erfolgreich bestanden.

  • der Schule geehrt und bekamen ein Geschenk.

    Beste Schüler : Spitzenreiter ist Florian Niesl mit ein Schnitt von 1,4. Nadine Schiefer und Sebastian Schwarz erreichten 2,0. Sie wurden von

  • Zukunft:

    Die meisten Jugendlichen beginnen ab Herbst eine Ausbildung, einige gehen auf eine Berufsfachschule oder weiterführende Schule.

15 Schülerinnen und Schüler haben jetzt den Quali in der Tasche. An ihrer Spitze ist Florian Niesl mit einem glänzenden Notenschnitt von 1,4. Ihm folgen Nadine Schiefer und Bastian Schwarz mit jeweils einem Ergebnis von 2,0. Ein Großteil der Schüler startet nun eine Ausbildung, einige gehen an weiterführende Schulen.

Gelungene Gesangseinlagen

Dass ein richtig musikalischer Jahrgang die Schule verlässt, bewies die Musikgruppe der 9. Klasse mit dem Scorpions-Hit „Wind of Change“, den sie mit Gänsehautfeeling vortrug. Zuvor hatten schon die beiden Sängerinnen Isabell und Lara aus jüngeren Klassen mit dem hervorragend im Duett vorgetragenen „Let it be“ ihre Zuhörer begeistert.

Die Moderation der Feierstunde übernahmen äußerst redegewandt Florian Niesl und Nadine Schiefer.

Nadine Schiefer und Florian Niesl moderierten  Foto: Roswitha Priller
Nadine Schiefer und Florian Niesl moderierten Foto: Roswitha Priller

Mit viel Wortwitz warf der „charismatische“ Florian der „charmanten“ Nadine gekonnt die Stichpunkte zu. Mit den Worten „Ich freue mich sehr, dass wir heute gemeinsam feiern“, hatte Hottner die Gäste willkommen geheißen. Siegenburgs erster Bürgermeister Dr. Johann Bergermeier gab den erfolgreichen Entlassschülern den Rat mit, „sucht Euch ein Leitmotiv, das Euch hoffentlich ein ganzes Leben lang begleiten wird“. Die Welt sei voller Veränderungen, neuen Chancen und Herausforderungen. „Sie haben eine spannende Zeit vor sich“, so das Marktoberhaupt. Elternbeiratsvorsitzende Martina Ehrenreich meinte: „Sehts nach vorne und bleibts neugierig“. Gleichzeitig dankte sie der Schulfamilie für die gute Ausbildung und Betreuung der Schülerinnen und Schüler.

Team auf Augenhöhe

Hottner lobte in seiner Abschiedsrede den engen Zusammenhalt der Abschlussklasse. „Ihr seid zu einer kleinen Gemeinschaft zusammengewachsen, habt gelernt, Euch gegenseitig mit Respekt auf Augenhöhe zu begegnen“, so der Konrektor. Neben dem Lernstoff hätten die Jugendlichen vor allem sehr gute soziale Kompetenzen gelernt und gezeigt. Hottner war damit einer Meinung mit Klassenleiterin Annemarie Neumaier. „Ich bin immer gerne zu Euch reingegangen und habe mich gefreut, dass es den Kollegen genauso ging“, sagte sie. Zudem sei sie enorm stolz auf ihre Klasse, die ein so tolles Durchhaltevermögen gezeigt habe

Voller Erfolg: Alle Neuntklässler der Herzog-Albrecht-Schule Siegenburg haben bestanden, und die meisten haben auch noch den Quali in der Tasche! Foto: Roswitha Priller
Voller Erfolg: Alle Neuntklässler der Herzog-Albrecht-Schule Siegenburg haben bestanden, und die meisten haben auch noch den Quali in der Tasche! Foto: Roswitha Priller

Wie gut der Teamgeist in der Klasse ist, konnte man mit der von Jakob Schweiger und Florian Niesl vorbereiteten Präsentation „Ja so war’s! Die letzten Jahre in Bildern“ miterleben. Ob Sportfest, berufliches Orientierungscamp, Wandertag, Berlinfahrt oder Koch- und Werkunterricht – die vielen Schnappschüsse, unterlegt mit passender Musik, zeigten durchweg eine gute Atmosphäre.

Die Schülersprecher Nico Frühmorgen und Sarah Wein gaben die wesentlichen Erkenntnisse der Schulzeit in einem unterhaltsamen ABC wieder. Und stellten fest: „Y – ein Buchstabe, den wir neun Schuljahre nicht gebraucht haben.“ Abschließend dankten sie allen Eltern für die große Unterstützung,

Für jeden ihrer Lehrer hatte sich die Abschlussklasse ein kleines persönliches Geschenk überlegt, was mit einem passenden Gedicht überreicht wurde. Mit einem selbst getexteten Lied verabschiedete sich die gesamte 9. Klasse von ihrer Schule. „Irgendwo tief in uns drin werden wir verbunden bleiben“ hieß es da im Refrain. Danach überreichte jeder Absolvent Klassleiterin Neumaier eine rote Rose.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht