MyMz
Anzeige

Polizei

Betrunkener stürzt von Faschingswagen

18-Jähriger in Teugn schwer verletzt. Der junge Mann aus Mainburg kletterte auf das Gelände und fiel vier Meter in die Tiefe

Der Verletzte wurde in einen Klinik gebracht. Foto: Marcus Führer, dpa
Der Verletzte wurde in einen Klinik gebracht. Foto: Marcus Führer, dpa

Teugn. Ein junger Mann stürzte am Samstagnachmittag beim Faschingsumzug in Teugn von einem der mitfahrenden Wagen und erlitt dabei schwerste Verletzungen, teilte die Kriminalpolizei Landshut mit. Auf einem Traktor mit Anhänger und Aufbau stand gegen 16.30 Uhr auch ein 18-jähriger Mann aus Mainburg. Als das Gespann wegen eines Staus zum Stillstand kam, kletterte der Mann auf das Geländer des Anhängers und fiel wenig später kopfüber aus etwa vier Metern Höhe auf die Fahrbahn.

Fasching

Alkoholunfall überschattet Faschingszug

In Teugn war Premiere bei den Faschingszügen im Kreis. Betrunkener Mann stürzt von Wagen - jetzt liegt er im künstlichen Koma

Der stark alkoholisierte 18-Jährige erlitt dabei schwerste Verletzungen und wurde sofort in eine Klinik gebracht. Polizeiliche Erstmaßnahmen wurden durch die vor Ort zuständige Polizeiinspektion Kelheim übernommen, die weiteren Ermittlungen zu dem Unfallgeschehen führt jetzt die Landshuter Kriminalpolizei in enger Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft.

Lesen Sie auch: Das Problem mit den „Alkoholleichen“

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht