MyMz
Anzeige

Dreist

Trickbetrüger war am Telefon

Wieder mal eine neue Masche: Mit einem „Sonderkündigungsangebot“ klaute ein Unbekannter einer Mainburgerin ihre Daten.

Ein Unbekannter hat einer Mainburgerin telefonisch Daten geklaut. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa
Ein Unbekannter hat einer Mainburgerin telefonisch Daten geklaut. Symbolfoto: Jan-Philipp Strobel/dpa

Mainburg.Einen beunruhigen Anruf bekam dieser Tage eine 29-Jährige aus Mainburg. Der vermeintliche Mitarbeiter eines Online-Versandhandels informierte sie, dass sie bei ihrer letzten Bestellung ein Häkchen falsch gesetzt habe. Dadurch habe sie bei der Bestellung zusätzlich einen Vertrag zur Teilnahme an einer Lotterie abgeschlossen – Kosten: monatlich 69 Euro! Und die Widerspruchsfrist sei bereits abgelaufen, so der Anrufer weiter. Aber er könne ihr ein „Sonderkündigungsangebot“ machen. Bei dem würden allerdings drei Monatsraten fällig, erklärte der vermeintlich entgegenkommende Mann am Telefon. Durch den Anruf ließ sich die Frau zunächst überrumpeln und „gab bereitwillig ihre Daten preis“, so die Mainburger Polizei. Hinterher wurde sie aber trotzdem misstrauisch und rief bei dem Online-Versandhandel an. So erfuhr sie, dass sie Opfer einer Betrugsmasche wurde. Ob bereits finanzieller Schaden entstanden ist, geht aus dem Polizeibericht nicht hervor.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Kreis Kelheim lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht