MyMz
Anzeige

Ermittlung

Panzerknacker machen große Beute

Unbekannte flexen am frühen Sonntagmorgen Geldautomaten auf und flüchten mit einem sechsstelligen Betrag

Statt mit der Scheckkarte gaben die Gelddiebe mit dem Schneidbrenner.  Foto: Fabian Sommer/dpa
Statt mit der Scheckkarte gaben die Gelddiebe mit dem Schneidbrenner. Foto: Fabian Sommer/dpa

Wildenberg.Statt mit der Scheckkarte kamen diese „Bankkunden“ mit dem Schneidbrenner; Einen sechsstelligen Geldbetrag haben ein oder mehrere unbekannte Täter aus einem Geldautomaten in der Rottenburger Straße „gezogen“. Sie haben den Automaten aufgeflext und sind so an das Geld gekommen. Die Kripo Landshut, die in dieser Sache ermittelt, geht davon aus, dass die Tatzeit zwischen Sonntag 0 Uhr und 2.45 Uhr liegt. Die Höhe des Sachschadens gab die Kripo mit rund 20 000 Euro an.

Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise. Wer hat im Zeitraum zwischen 0.15 Uhr bis 3 Uhr im Bereich der Rottenburger Straße/Wiesenweg/Rohrer Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kripo Landshut, Tel. 0871/9252-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

Kriminalität

Unbekannte wollen Geldautomat aufbrechen

In Riedenburg versuchten unbekannte Täter in der Nacht zum Montag, einen Geldautomaten aus seiner Verankerung zu reißen.

Es ist der dritte Vorfall innerhalb von drei Monaten, in dem Geldautomaten mit Gewalt angegangen wurden.

Im Januar wollten unbekannte einen Geldautomaten in Riedenburg aus der Verankerung reißen, im November einen in Herrnwahlthann aufschweißen. .

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Kelheim finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht