MyMz
Anzeige

Wilder Wildenberger Weiberfasching

Farbenfroh, lustig, ausgelassen – so war die Stimmung, als die Damen der Schöpfung sich zusammenfanden.
Von Roswitha Priller

Eine klasse Überraschung der „Siedlungsfrauen“.
Eine klasse Überraschung der „Siedlungsfrauen“. Foto: Priller

Wildenberg.Beim traditionellen Rosenmontagsfasching des Frauenbunds ging es wieder recht farbenfroh und lustig zu. Wie immer hatten sich viele Gruppierungen zusammengefunden und warteten mit originellen und aufwendigen Kostümierungen und Maskierungen auf. Mit einem fröhlichen Helau wurden die Maschkerer aus Kirchdorf und Oberlauterbach begrüßt.

Gleich zu Beginn zeigten die „Siedlungsfrauen“ ihre Interpretation von „Schau doch nett so bees“ von den Kinihasn. Verkleidet als attraktive Zimmermädchen rockten sie den Saal und warteten mit einer hintergründigen Überraschung auf. Sie ernteten damit viele Lacher und eine Super-Stimmung. Die Tanzfläche war sofort voller Tanzwütiger. In den Tanzpausen wurde geschunkelt, mitgesungen und gescherzt, wie sich das für einen zünftigen Maschkerer-Ball gehört. Bei der Polonaise gab es kein Halten mehr, wirklich jede war dabei. Was ein Glück, dass dann die Siegenburger Kinder- und Jugendgarde mit Prinzenpaar ihre Aufwartung machte. Hier konnte man verschnaufen und einfach nur zuschauen und die akrobatischen und tänzerischen Formationen bewundern und genießen. Für die Garde war es nach 35 Auftritten dieser Saison. Alle legten sich noch mal kräftig ins Zeug und gaben ihr Bestes. Mit einem Riesenapplaus wurden sie verabschiedet. Man wartet schon mit Spannung auf die Show vom nächsten Jahr.

Damit die Lachmuskeln nicht zu kurz kommen, hatte der Frauenbund in Sketchform Vorstandswahlen des Schützenvereins nachgestellt. Es war wie im richtigen Leben, wer im falschen Moment am Abort ist, muss schauen, dass er nicht einen undankbaren Posten zugeschanzt bekommt. Und hinterher bleibt doch irgendwie alles beim Alten, ob man will oder nicht.

Ein weiterer Höhepunkt war die Maskenprämierung, die redegewandt von der ortsfremden Jury durchgeführt wurde. Gruselige Hexen (Schweinbacher Freiheit), wilde Neandertaler (Frühmorgen-Clan) und wunderschöne Venezianerinnen (Frauenbund) belegten die ersten Plätze.

Weiberfasching Wildenberg

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht