MyMz
Anzeige

Dirndlkönigin

Antonia Obermeier regiert den Gillamoos

Mit der Wahl der neuen Dirndlkönigin ging der Gillamoos 2017 zu Ende. Die neue Queen kommt aus Arnhofen und überzeugte alle.
Von Heike S. Heindl

Die neue Gillamoosdirndlkönigin ist mit Startnummer 3 Antonia Obermeier aus Abensberg. Foto: Heike S. Heindll
Die neue Gillamoosdirndlkönigin ist mit Startnummer 3 Antonia Obermeier aus Abensberg. Foto: Heike S. Heindll

Abensberg.Überraschend war das Ergebnis nicht wirklich, bei der 47. Gillamoosdirndlköniginnenwahl am Montagabend im Hofbräuzelt. Die 18-jährige Antonia Obermeier aus Arnhofen, mit der Startnummer drei, hatte einen enorm großen und lautstarken Hofstaat mitgebracht. Schon zu Beginn, als die junge Frau mit ihren fünf weiteren Anwärterinnen durch das Zelt schritt, jubelten ihre Freunde, Verwandten und vor allem der SV Hadrian Hienheim, in dem Antonia den Libero spielt. Sie standen auf den Tischen und feuerten ihre Favoritin an. Extrem laute Kuhglocken ihrer Freunde vom KLJB Pullach Arnhofen schallten zudem über die Köpfe der Besucher. Aber nicht nur deshalb hatte die sympathische medizinische Fachangestellte die Stimmen der Wähler gewonnen. Sie ragte auch bei den Buzzerspielen mit Schnelligkeit und Wissen heraus. Vize-Dirndlkönigin wurde Nina Mittermeier aus Rottenburg. Die 20-Jährige konnte es kaum fassen, als ihr Name gegen 23 Uhr genannt wurde. Sie freute sich riesig und bedankte sich von Herzen bei all denen, die mit ihr gefiebert und sie unterstützt hatten. Auch sie ist medizinische Fachangestellte und aktiv bei der freiwilligen Feuerwehr in Rottenburg.

Die neue Vize-Gillamoosdirndlkönigin Nina Mittermeier (re.) mit Königin Antonia Obermeier. Foto: Heike S. Heindll
Die neue Vize-Gillamoosdirndlkönigin Nina Mittermeier (re.) mit Königin Antonia Obermeier. Foto: Heike S. Heindll

An Selbstbewusstsein fehlte es allen sechs Kandidatinnen nicht. Perfekt präsentierten sie sich bei der Vorstellung, den Aufgaben und bei der Modenschau von Trachten Pöllinger, Lederhosen und Dirndl. Dies war dem Gruppen-Coaching von Carola Nier, Geschäftsführerin von CommVivere zu verdanken, welches es vorab für jede Kandidatin gab. Für die musikalische Unterhaltung an diesem spannenden Abend sorgte die Partyband Dirty Tones. In den Musikblöcken zwischen den Aufgaben der Kandidatinnen garantierte die Band Partystimmung mit bekannten und beliebten Hits. Als Überraschung für die Besucher hatten sie zu Nenas „99 Luftballoons“ zwei mega große Luftballoons in die Menge geworfen. Diese wurden quer durch das ganze Zelt von der Menge weiter geschubst, bis sie zerplatzten und ein silberner Flitterschauer über die Besucher niederging.

Die Wahl entschied zu 50 Prozent das Publikum, während die anderen 50 Prozent durch eine ausgewählte Jury von Sachverständigen aus den Bereichen Kosmetik, Rhetorik und Präsentation entschieden wurden. Mitglieder der Jury waren Franz Pöllinger Jun. von Trachten Pöllinger, Nicole Ettlinger, ehemalige Gillamoosdirndlkönigin, Mike Hecker, von der Friseurinnung und Florian Best vom Tourismusverband Kelheim. Wählen durfte im Publikum nur, wer einen Sitzplatz hatte, denn Kiermeier betonte, er wolle eine „saubere Wahl“.

Das Drumherum

  • Jury:

    Franz Pöllinger jun, Trachten Pöllinger; Nicole Ettlinger, Ehemalige Dirndlkönigin; Mike Hecker, Friseurinnung; Florian Best, Tourismusverband Kelheim.

  • Kandidatinnen:

    Chiara Widauer (Essing), Kristina Diermeyer (Ihrlerstein), Aline Preußner (Bad Abbach), Nina Mittermeier (Langquaid), Julia Pitzek (Abensberg) und Antonia Obermeier (Arnhofen).

  • Preise:

    Für Alle: Dirndlgutschein von Trachten Pöllinger im Wert von 400 Euro; Gillamoos-Survival-Kits im Wert von 100 Euro; Fotoshooting mit der Photogilde und Fotomappen einen einminütigen Werbetrailer und viele professionelle Fotos; Gruppen- und Einzelcoaching mit Carola Nier von Commvivere.

  • Die Erst- und Zweitplatzierte:

    Autogramm- und Visitenkarten; je zwei Konzertkarten; 500 Euro für die Dirndlkönigin; 300 Euro für ihre Stellvertreterin; Einzelcoaching mit Carola Nier von Commvivere. (hf)

Im Zelt sorgte eine hoch auflösende Leinwand bei der Live – Übertragung für optimale Sicht im ganzen Zelt. Hier wurden auch nochmals die Werbetrailer der einzelnen Kandidatinnen gezeigt. Kurz vor der Bekanntgabe des Ergebnisses durften die beiden Gillamoosköniginnen Julia Kiermeier und Daniela Büchl einen Rückblick ihrer Auftritte genießen. Schulter an Schulter standen sie mitten im Zelt und blickten mit gemischten Gefühle auf die Leinwand. Launig führten die zwei Moderatoren, Gillamoosbürgermeister Anton Kiermeier und Niklas Neumeyer durch den Abend. Neumeyer betonte, Kiermeier habe das wichtigste Amt am Gillamoos!

Mit Nenas Song, 99 Luftballons ließ die Band zwei mega große Ballons gefüllt mit Silberflitter steigen. Foto: Heike S. Heindll
Mit Nenas Song, 99 Luftballons ließ die Band zwei mega große Ballons gefüllt mit Silberflitter steigen. Foto: Heike S. Heindll

Die sechs charmanten Königinnen durften bei ihrer ersten relativ schweren Aufgabe verzerrte Lieder erkennen. Beim zweiten Buzzerspiel ging es um bekannte Gebäude und Denkmäler in Abensberg, welche erkannt werden sollten. Zwei Modenschauen und die Interviews mit den Moderatoren und ihre Selbstdarstellung in nur 47 Sekunden meisterten sie problemlos. Die Zuckerrübenkönigin, die letztjährige Hopfenkönigin und die letztjährige Kelheimer Volksfestkönigin verabschiedeten die beiden Gillamoosköniginnen vor der Bekanntgabe des Ergebnisses der neuen Hoheiten. Sie plauderten über so manche Schandtat und überreichten einen Rahmen aus Naturholz mit vielen Bilder von gemeinsam verbrachten Auftritten und Erlebnissen.

Ein wunderschöner Abend in Bildern:

Wahl der Gillamoosdirndlkönigin 2017

Jetzt war der Augenblick gekommen und die ersten Tränchen flossen bei Julia Kiermeier. Abschied ist schwer nach so erlebnisreicher Zeit als Königin. Julia Kiermeier und Daniela Büchl betonten in ihren Abschiedsworten, die tiefe Freundschaft welche in ihrer Amtszeit entstanden sei. Es sei eine unvergessliche Zeit gewesen mit unglaublich vielen Eindrücken, welche sie nicht mehr missen möchten. „Des tolle Jahr werden wir nie vergessen!“, sagten beide zum Abschluss.

Alles rund um den Gillamoos gibt es hier noch einmal „live“ zum nachlesen:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht