MyMz
Anzeige

Versammlung

Goldene Ehrennadel würdigt Georg Wagner

Der frühere Leiter und Berater wurde für 50 Jahre Treue zum Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund geehrt.

Walter Bichlmeier, Wolfgang Gural, Georg Wagner, Gertraud Schretzlmeier, Magdalena Groll-Zieglmeier, Dr. Elmar Kißlinger (hinten v. l.), Bettina Danner und Marion Huber-Schallner (vorne v. l.) Foto: Bichlmeier,
Walter Bichlmeier, Wolfgang Gural, Georg Wagner, Gertraud Schretzlmeier, Magdalena Groll-Zieglmeier, Dr. Elmar Kißlinger (hinten v. l.), Bettina Danner und Marion Huber-Schallner (vorne v. l.) Foto: Bichlmeier,

Abensberg.Am Samstag hat der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund (BBSB) zum Informationstreffen für den Landkreis Kelheim ins Gasthaus Bachhuber eingeladen. Zu dieser Veranstaltung waren alle blinden und sehbehinderten Mitbürger mit ihren Begleitungen unabhängig von einer Mitgliedschaft eingeladen.

Nach der Begrüßung durch den regionalen Blinden- und Sehbehindertenberater Dr. Elmar Kißlinger richteten für den Landkreis stellvertretender Landrat Wolfgang Gural, für die Stadt Abensberg 3. Bürgermeisterin Gertraud Schretzlmeier, Stadträtin und Behindertenbeauftragte Marion Huber-Schallner und Stadträtin Magdalena Groll-Zieglmeier in Vertretung von MdL Rosi Steinberger Grußworte an die Teilnehmer und versicherten, dass sie auch künftig die Anliegen des BBSB unterstützen. Marion Huber-Schallner informierte über den behindertengerechten An- und Umbau der Stadtverwaltung. Alle Ehrengäste freuten sich über das Engagement des BBSB für alle Betroffenen. Als auch der Bezirksgruppenleiter Walter Bichlmeier die Teilnehmer und Ehrengäste begrüßt hatte dankte er dem Landkreis Kelheim, der Stadt Abensberg und allen Kommunen, worunter auch drei Fördermitglied sind, für die ideelle und finanzielle Unterstützung. Bettina Danner, Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe der Gemeinde Biburg, stellte den Verein ausführlich vor und informierte über die Möglichkeiten der Unterstützung. Neben den Teilnehmern wiesen auch die Ehrengäste auf weitere Hilfsangebote hin. Besonders wichtig schien Walter Bichlmeier, dass man im Landratsamt eine Lister aller Helfervereine bekomme und der Kontakt hergestellt werden könne. Alle Fragen wurden beim Vortrag und danach beantwortet.

Als Höhepunkt dankten der Bezirksgruppenleiter sowie alle Anwesenden und Ehrengäste dem früheren Leiter und Berater Georg Wagner für 50-jährige treue Mitgliedschaft. Bichlmeier überreichte ihm eine Urkunde, einen Zinnteller und die goldene Ehrennadel.

Am Nachmittag wies Bezirksgruppenleiter Bichlmeier auf geplante Veranstaltungen hin, zum Beispiel auf den Ausflug nach Bayerisch Eisenstein und die Besichtigung der Mühlbachpromenade in Plattling. Er erinnerte an das Angebot, die Mittelbayrische Zeitung per Telefon anzuhören. Auch kleinere und vorbestellte Hilfsmittel wie sprechende Uhren konnten ausprobiert und gekauft werden, berichtet der Bezirksgruppenleiter.

Mehr Aktuelles aus Abensberg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht