mz_logo

Race24
Sonntag, 19. August 2018 32° 3

Ausprobiert

Mit Tandem im Temporausch

MZ-Reporter Thomas Kreidemeier war Sozius bei AOK-Radler Josef Brandl. Vor der Abfahrt mussten sie ganz schön strampeln.
von Thomas Kreidemeier

Thomas Kreidemeier klettert auf den Soziusplatz - dann geht es gleich hinaus auf den Col de Stausacker Fotos: Krenz
Thomas Kreidemeier klettert auf den Soziusplatz - dann geht es gleich hinaus auf den Col de Stausacker Fotos: Krenz

Kelheim. Kelheim. 61 Kilometer pro Stunde zeigt die Geschwindigkeitsanzeige an, als wir den Stausackerer Berg wieder hinabsausen. Ich kann es erst gar nicht fassen – so schnell bin ich auf dem Fahrrad noch nie gewesen. Aber es ist schließlich auch kein gewöhnliches Rad. Sondern ein Tandem. Zusammen mit Josef Brandl von der AOK Kelheim darf ich beim Race24 eine Runde auf dem seltsamen Gefährt drehen.

„Wir haben das Tandem seit 2012 im Einsatz. Mit Teams und Einzelstartern sind wir aber schon deutlich länger dabei“, erklärt AOK-Direktor Jürgen Eixner. Während das Team und der Einzelstarter auch auf Zeit fahren, ist das Tandem rein zum Spaß mit dabei. Neben Mitarbeitern der AOK dürfen hier auch Familienangehörige mitfahren – und ich.

Josef Brandl und Thomas Kreidemeier absolvierten in 35 Minuten eine Runde.
Josef Brandl und Thomas Kreidemeier absolvierten in 35 Minuten eine Runde.

Die erste große Frage, die es für mich und meinen Partner Josef Brandl zu klären gilt, ist, wer vorne und wer hinten Platz nimmt. Ich bin zwar größer, er aber hat mit dem Tandem und auch der Strecke deutlich mehr Erfahrung. Deshalb entscheiden wir uns dann doch für ihn als Frontman. Der Tandem-Wechsel findet nicht auf dem Ludwigsplatz statt -– wir wollen die anderen Fahrer schließlich nicht behindern, sondern knapp 200 Meter hinter dem Mittertor außerhalb der Innenstadt. Nachdem der Sitz für mich fünf Stufen nach oben gestellt worden ist, kann es losgehen. Zuerst ist das Gefühl etwas ungewohnt, nach einigen Minuten finden Josef und ich dann aber doch unseren gemeinsamen Rhythmus.

Die Geschwindigkeit den Berg hoch liegt in etwa in dem Bereich, in dem ich mich auch alleine auf dem Fahrrad bewege, total langsam halt, aber bergab wird das Tandem wahnsinnig schnell und wir überholen reihenweise andere Fahrer. „Das liegt daran, dass man bergab doppeltes Gewicht und für den hinteren Fahrer auch noch Windschatten hat“, erklärt Josef.

Das war am Samstagnachmittag beim Race24 geboten:

Race24 2018 Samstag

Leider kommt der angenehme Teil abwärts aber erst im zweiten Teil der Strecke. Zuerst müssen wir den langen, steilen und für Radfahrer wie mich absolut verhassten Stausackerer Berg erst einmal hinauf gelangen. Ziemlich schnell schmerzen wie erwartet die Oberschenkel -– seltsamerweise tun mir aber die Arme noch mehr weh. Da ich mich permanent hinter den kleineren Josef ducken muss, muss ich die Arme durchgängig in einer Beugestellung halten und das macht es richtig anstrengend.

Irgendwie schaffen wir es doch den Berg nach oben und dann fängt die ganze Sache endlich an, Spaß zu machen. Das Tandem rollt und rollt und rollt und wird immer schneller – selbst ohne Treten können wir problemlos mit den anderen Fahrern und Teams mithalten. Als wir den höchsten Gang schon erreicht haben und gezwungen sind, eine sehr hohe Frequenz zu treten, rutscht mein Fuß vom durch den Regen nassgewordenen Fahrradpedal ab. Deswegen fahren alle hier mit Klickpedalen, denke ich seufzend, während ich verzweifelt versuche, meine Schuhe wieder auf die Pedale zu bringen. Durch meinen Fauxpas verlieren wir kurz den Anschluss an unsere Gruppe, können durch ein bisschen Anstrengung die Lücke aber wieder schließen und erreichen schließlich unbeschadet nach etwa 35 Minuten wieder die Kelheimer Innenstadt.

Auf dem engen Weg zwischen Absperrgittern und auf Kopfsteinpflaster wird es noch ein letztes Mal problematisch mit dem sehr langen, unhandlichen Tandem. Einige Male können wir einen Sturz nur gerade noch so vermeiden. Aber wir schaffen es, uns zu unserer individuellen Wechselzone beim Finanzamt zu retten. Dann ist mein Auftritt auch schon wieder beendet. Vielleicht komme ich nächstes Jahr als echter Starter wieder.

Alles zum Race24 finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht