MyMz
Anzeige

Aktion

Spende für mehr Sicherheit beim TSV

Ein umfangreiches Sicherheitspaket im Gegenwert von 3000 Euro haben der TSV Offenstetten, die Raiffeisenbank und Lengger-Montagen zusammen geschnürt.

TSV-Vorsitzender Alfred Junker (2. v. li), Abteilungsleiter Erwin Schwatke (re.) und Hubert Habermeier (li.) freuen sich über die Spenden von Reinhard Metzger und Hans Lengger (2. v. re.) Foto: dph

Offenstetten.Sicherheit wird großgeschrieben beim TSV Offenstetten. Somit war die großzügige Spende der Raiffeisenbank und von Lengger-Montagen höchst willkommen.

Über ein ganzes Sicherheitspaket können sich alle Mitglieder des TSV Offenstetten freuen. Neben einem Defibrillator, der seinen Platz im Sportheim erhalten hat, gibt es noch eine Reihe von weiteren Maßnahmen wie die Einweisung in das Gerät sowie die Ausbildung in erster Hilfe für die über 30 Trainer und Betreuer der Fußballmannschaften, von die Kleinsten in der G-Jugend bis hin zu den Erwachsenenmannschaften. Insgesamt hat der TSV in dieser Saison 14 Mannschaften im Spielbetrieb. Als weitere Aktion wird der Kinderspielplatz im Sportgelände aufgefrischt und erhält ein neues Gerät. Da freuten sich natürlich TSV-Vorsitzender Alfred Junker und Fußball-Abteilungsleiter Erwin Schwatke, als Raiffeisen-Geschäftsstellenleiter Reinhard Metzger und Hans Lengger den Defibrillator und die Schecks über die weiteren Maßnahmen überreichten. Insgesamt stellt die Förderung einen Gesamtwert von rund 3000 Euro dar. Eingefädelt hatte das Sponsoring TSV-Vorstandsmitglied Hubert Habermeier. (dph)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht