MyMz
Anzeige

Softair-Waffen

Täuschender als die Polizei erlaubt

Personen mit Masken und Gewehren – das war einer Teugnerin nicht geheuer. Kein Wunder, stellte die alarmierte Polizei fest.

Die Softair-Ausführung einer Pistole, mit Plastikkugeln als Munition: Softair-Waffen sind oft täuschend echt aussehende Kopien von Waffen. Foto: Daniel Karmann dpa/lby
Die Softair-Ausführung einer Pistole, mit Plastikkugeln als Munition: Softair-Waffen sind oft täuschend echt aussehende Kopien von Waffen. Foto: Daniel Karmann dpa/lby

Teugn.Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz haben am Samstag zwei Jugendliche in Teugn kassiert. Ihr „Spiel“ mit Softair-Waffen löste einen Polizeieinsatz aus, wie die Kelheimer Polizei berichtet.

Denn für eine 38-jährige Teugnerin waren es beunruhigende Szenen, die sich gegen 16 Uhr in einem Feld oberhalb des Blumenhangs in Teugn abspielten: Zwei dunkel gekleidete Personen liefen herum, die augenscheinlich Gewehre bei sich trugen und sich auch noch Masken über den Kopf zogen. Die Frau fackelte nicht lange und rief die Polizei.

Die Softair-Ausführung einer Pistole, mit Plastikkugeln als Munition: Softair-Waffen sind oft täuschend echt aussehende Kopien von Waffen. Foto: Daniel Karmann dpa/lby
Die Softair-Ausführung einer Pistole, mit Plastikkugeln als Munition: Softair-Waffen sind oft täuschend echt aussehende Kopien von Waffen. Foto: Daniel Karmann dpa/lby

Die Streife erwischte vor Ort einen 14- und einen 15-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis, die mit Softair-Gewehren unterwegs waren. „Da die Softairwaffen täuschend echt aussahen, erwartet die beiden eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz“, erklärt die Polizei. Die Waffen wurden sichergestellt.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Kreis Kelheim lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht