MyMz
Anzeige

Kneipenbühne

Sigi Zimmerschied war der Star des Abends

Bei „Kneipenbühne goes Reitstadel“ gab der Passauer auch dem Publikum Saures. Lizzy Aumeier beeindruckte durch Spontanität und Schlagfertigkeit.

  • Auch OB Thomas Thumann schaute vorbei.
  • Lizzy Aumeier führte durch den Abend
  • Golly Hertlein trat auch mit „BTC“ auf.
  • Golly Hertlein spielte mit „The Gauwailers“.
  • Sigi Zimmerschieds gab im Reitstadel am Freitag Vollgas.
  • Sigi Zimmerschieds gab im Reitstadel am Freitag Vollgas.

Neumarkt. Ein gutes Vorbild will Oberbürgermeister Thomas Thumann geben: Auch er möchte bald einmal an einem Samstag in der Oberweilinger Kneipenbühne Gast sein. Wenn das auch andere Neumarkter ihrem Stadtoberhaupt gleich tun und vielleicht gar der ein oder andere aus Oberweilings Nachbarschaft das auch so sieht, dann hat der Abend „Kneipenbühne goes Reitstadel“ am Freitagabend seinen eigentlichen Zweck erfüllt.

In dem bis auf den letzten Platz gefüllten Neumarkter Kulturwohnzimmer galt es am Freitag nicht nur das Jubiläum „30 Jahre Kneipenbühne“ zu feiern. Auch der Reitstadel hat so viele Jahre hinter sich. Nach dem Einbau einer neuen Klimaanlage, die quasi das Geburtstagsgeschenk der Stadt an einen ihrer wichtigsten Imageträger sein sollte, war dieser große Abend rund um Kabarett und Kleinkunst auch der erste Kulturtermin nach der Sanierung. Heinz Zimmermann hatte dem Ereignis würdig viel Mühe ins Bühnenbild investiert.

Den Abend groß machten zwei Protagonisten: Lizzy Aumeier und Sigi Zimmerschied.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht