MyMz
Anzeige

Abstand halten auch am Wertstoffhof

Am Blomenhof dürfen die Neumarkter ab Freitag wieder Elektroaltgeräte und Altmetall anliefern. Es gibt einige Regeln.

Sperrmüll kann aktuell noch nicht am Blomenhof, sondern nur in der Hans-Dehn-Straße abgegeben werden. Foto: Lothar Röhrl
Sperrmüll kann aktuell noch nicht am Blomenhof, sondern nur in der Hans-Dehn-Straße abgegeben werden. Foto: Lothar Röhrl

Neumarkt.Ab Freitag wird der Wertstoffhof Blomenhof auch wieder Elektroaltgeräte sowie Altmetall annehmen. Außerdem können weiterhin Gartenabfälle sowie Papier und Kartonagen angeliefert werden, teilt das Landratsamt Neumarkt mit. Andere Anlieferungen seien derzeit noch nicht möglich.

Um einen geordneten Betriebsablauf ohne übermäßige Wartezeiten zu erreichen, werde die Annahme von weiteren Wertstoffen in den kommenden Wochen schrittweise ausgeweitet. Dies werde jeweils rechtzeitig bekanntgegeben, schreibt das Landratsamt in der Pressemitteilung.

Konsum

Sperrmüll-Flut ließ Möbelhäuser hoffen

Mehr Meldungen als sonst erreichten die Entsorgerfirma Edenharder. Doch im Kreis Neumarkt bleiben am Montag die Geschäfte zu.


Anzahl der Fahrzeuge begrenzt

Weiterhin seien folgende Regelungen zu beachten: Es dürfen sich jeweils maximal zehn Fahrzeuge gleichzeitig im Wertstoffhofbereich befinden. Die Einfahrt weiterer Fahrzeuge wird erst zugelassen, wenn vorherige Fahrzeuge wieder ausgefahren sind. Die Besucherinnen und Besucher des Wertstoffhofes müssen sowohl untereinander als auch zum Personal des Wertstoffhofes einen Mindestabstand von zwei Metern einhalten. Mund-Nasen Masken sollten getragen werden.

Das Personal des Wertstoffhofes kann beim Entladen von schweren Teilen nicht behilflich sein. Und: Die Anlieferung weiterer Abfälle, insbesondere von Sperrmüll, ist noch nicht möglich.

Sperrmüll kann in der Hans-Dehn-Straße angeliefert werden

Der Landkreis bitte um Verständnis und Mitwirkung. Die Wertstoffannahme könne nur aufrechterhalten werden, wenn alle zu einem geordneten und disziplinierten Ablauf beitragen, schreibt das Landratsamt weiter. Aufgrund der Beschränkung auf zehn Fahrzeuge könne es zu längeren Wartezeiten kommen. Deshalb solle bitte keiner länger als nötig im Wertstoffhof bleiben. Generell werde empfohlen, den Wertstoffhof nur aufzusuchen, wenn ein wirklich dringender Bedarf besteht. Sperrmüll könne bei der Müllumladestation in der Hans-Dehn-Straße angeliefert werden.

Die Öffnungszeiten des Wertstoffhofs Blomenhof: Montag 15 bis 18Uhr (nur Grüngut), Dienstag 8 bis 12 und 13 bis 18 Uhr, Mittwoch 8 bis 12 und 13 bis 16 Uhr, Freitag 8 bis 12 und 13 bis 16 Uhr sowie Samstag 8 bis 13 Uhr.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht