MyMz
Anzeige

Kommunalpolitik

AfD stellt Liste für Neumarkter Kreistag

Kreisvorsitzender Werner Meier hat den Bundeseinfluss im Visier. Zehn Kandidaten stehen auf der Liste.

AfD-Bezirksvorsitzende Claudia Marino assistierte dem Kreisvorsitzenden Werner Meier bei der Aufstellung der Kreisliste. Foto: Erwin Pickel
AfD-Bezirksvorsitzende Claudia Marino assistierte dem Kreisvorsitzenden Werner Meier bei der Aufstellung der Kreisliste. Foto: Erwin Pickel

Neumarkt.Der AfD-Kreisverband Amberg-Neumarkt tritt mit zehn Kandidaten für die Wahl des Kreistags Neumarkt an. Unter der Leitung der Bezirksvorsitzenden Claudia Marino haben die AfD-Mitglieder aus dem Landkreis aus zwölf Kandidaten zehn Bewerber gewählt. Angeführt wird die Liste vom Kreisvorsitzenden Werner Meier und dem Bundesangestellten Manfred Bogner aus Berg.

Die AfD ist zwar in allen Länderparlamenten, dem Bundestag und dem europäischen Parlament vertreten, die bayerischen kommunalen Parlamente sind jedoch Neuland für die sieben Jahre alte Partei. Bei der letzten Kommunalwahl im ersten Jahr der Gründung hat sich die AfD nicht zur Wahl gestellt. „Unsere Personaldecke ist immer noch zu dünn, um flächendeckend in den Kommunen anzutreten“, so Werner Meier. „Politischen Handlungsbedarf sehen wir vordringlich auf Bundesebene. Dort sind die größten politischen Fehlentscheidungen getroffen worden. Aber natürlich bietet auch unser Kommunalprogramm ein echtes Alternativ-Angebot zu den etablierten Parteien.“ Das größte Problem sei der fehlende kommunale Gestaltungsspielraum. Nach den Worten des Kreisvorsitzenden „verwalten sich die Gemeinden und Kreise nicht wie in der Verfassung vorgesehen selbst, sondern sie versuchen das zu verwalten, was ihnen von der Bundesregierung und der Europäischen Union diktiert wird.“ Das wolle die AfD ändern und die Kommunen mit echtem Gestaltungsspielraum ausstatten.

Bei der anschließenden Wahl nominierten die Mitglieder zehn Kandidaten, vom pensionierten Polizeibeamten aus Mühlhausen bis zum 19-jährigen Medizintechniker aus Neumarkt.

Auf der Liste wird jeder der zehn Nominierten dreifach aufgeführt. Die restlichen 30 Plätze bleiben damit frei und bringen somit keine Stimmen.

Mehr Nachrichten zur Kommunalwahl im Landkreis Neumarkt finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht