mz_logo

Region Neumarkt
Freitag, 20. Juli 2018 28° 2

Ausblick

Alle freuen sich auf das große Fest

Die Feuerwehr Oberbuchfeld wird nächstes Jahr 125 Jahre alt. Bürgermeister Scherer ist Schirmherr.

Die Festdamen überreichten Bürgermeister Alois Scherer einen Schirm und Gummistiefel für die Schirmherrschaft. Foto: Sippl
Die Festdamen überreichten Bürgermeister Alois Scherer einen Schirm und Gummistiefel für die Schirmherrschaft. Foto: Sippl

OBERBUCHFELD.Bei der Feuerwehr Oberbuchfeld laufen die Planungen für das im nächsten Jahr anstehende Feuerwehrfest auf Hochtouren. Vom 24. bis 26. Mai 2019 feiert die Feuerwehr Oberbuchfeld ihr 125-jähriges Gründungsjubiläum. Bei der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrhaus Oberbuchfeld informierte der Festleiter und dritte Vorsitzende Alexander Götz über das bevorstehende Feuerwehrfest.

Zuvor gab der Vorsitzende Christian Distler einen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr. Neben den Veranstaltungen im aktiven Dienst wurden diverse Dämmerschoppen, das Dorffest und das Schlachtfest, die Nikolausfeier und die Christbaumversteigerung sowie eine Herbstwanderung angeboten. Bei einem Kameradschaftsabend sagte die Feuerwehr Unterbuchfeld-Siegenhofen ihre Unterstützung beim Gründungsjubiläum 2019 zu. 2018 stehen die Vorbereitungen für das Fest im Mai 2019 im Vordergrund, sagte der Vorsitzende Christian Distler.

Daher seien demnächst Kameradschaftsabende mit dem Patenkind Günching und dem Patenverein Deining geplant. Eine weitere Aufgabe werde die Aufwertung des Feuerwehrhauses durch eine Erneuerung der Fenster und der Fassade sein. Vorsitzender Distler bedankte sich bei allen fleißigen Helfern für deren ständige Unterstützung.

Kommandant Thomas Fersch berichtete von mehreren Übungen und theoretischen Unterrichtseinheiten sowie der Abnahme eines Leistungsabzeichens. Zu fünf Einsätzen musste die Feuerwehr Oberbuchfeld 2017 ausrücken. Eine Verkehrsregelung, zwei Unfälle, ein brennender Ast an einer Hochspannungsleitung sowie ein umgefallener Baum erforderten den Einsatz der Feuerwehrleute. „Alle Einsätze haben reibungslos funktioniert“, hob Kommandant Thomas Fersch hervor.

Über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr berichtete Jugendwart Gerhard Distler. Beim Wissenstest war die Oberbuchfelder Jugend mit 14 Teilnehmern stark vertreten, und auch die Bayerische Jugendspange wurde von vier Jugendlichen absolviert. Das Leistungsabzeichen in Bronze haben sieben Jugendliche abgelegt. Neben theoretischen Unterrichtseinheiten gehörten Übungen in Gerätekunde, eine Funkübung sowie eine Herbst- und Frühjahrsübung zum Programm in 2017. In diesem Jahr stehen auch die Bayerische Jugendspange und die Deutsche Jugendspange auf dem Programm. Aktuell gehören 15 Jugendliche zur Jugendfeuerwehr Oberbuchfeld.

Kreisbrandmeister Klaus Eichenseer hob die zahlreichen Aktivitäten der Feuerwehr Oberbuchfeld hervor. „Man hört nur Gutes von Oberbuchfeld, dafür mein allergrößter Respekt.“

„Das Fest wirft seine Schatten voraus“, sagte Bürgermeister Alois Scherer. Dazu müssten alle Kräfte gebündelt werden. Das wichtigste Kapital einer Feuerwehr sei die Mannschaft, „und die passt in Oberbuchfeld“, sagte Bürgermeister Scherer. Er wünschte der Feuerwehr viel Kraft und Energie bei der Organisation und dem Fest einen guten und unfallfreien Verlauf. (nrs)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht