MyMz
Anzeige

Neumarkt

Allwetter-Bücherregal ist in Betrieb

Am Unteren Tor in Neumarkt steht jetzt ein „Büchertresor“. Darin sind 70 Bücher zum kostenlosen Lesen und Tauschen.
Von Gerhard Hahn

Die Erstbestückung des Allwetter-Bücherregals ist erfolgt.  Foto: Gerhard Hahn
Die Erstbestückung des Allwetter-Bücherregals ist erfolgt. Foto: Gerhard Hahn

Neumarkt.Nach eineinhalb Jahren Planung, Absprache mit dem Lionsclub und der Anfertigung geht das erste Allwetter-Bücherregal in Betrieb. Vielerorts wurden dazu alte Telefonhäusl umgerüstet. Am Unteren Tor, dem Eingang in die Innenstadt, unmittelbar vor dem „Eine Welt Laden“, ist neben der neuen Sitzbankgruppe jetzt ein 7500 Euro teurer, stabiler und auch schwerer „Büchertresor“ mit Plexiglastüre aufgestellt. OB Thomas Thumann und die UPW/FW Stadträte Ruth Dorner vom „Eine Welt Laden“ und Martin Meier, zusammen mit Sebastian Schauer, sowie Mitgliedern der Bürgerstiftung-Umgebung Neumarkt, Helmut Rauscher, Sophie Stepper und Birgit Rupp mit Enkel Leopold, haben in Neumarkt das erste Allwetter-Bücherregal in Betrieb genommen.

Zum Start wurden 70 verschiedene Bücher aus der Stadtbücherei zum kostenlosen schmöckern aber auch zum Hin-und hertauschen der Neumarkter reingestellt.

Fahrradständer steht jetzt auf der anderen Seite

Oberbürgermeister Thomas Thumann bedankte sich bei der Bürgerstiftung, die 2000 Euro beisteuerte. Die Stadtbesucher würden zum Verweilen, etwas Ratschen, aber auch zum Lesen eingeladen, sagte der OB. Er dankte den umliegenden Geschäftsleute für ihr Verständnis, dass die vielen neuen Fahrradständer auf die gegenüberliegende Straßenseite verlagert werden müssen, denn das bisherige wilde durcheinander Abstellen würde dem neuem Ensemble sehr schaden.

Ruth Dorner und Martin Meier freuten sich über die breite Zustimmung im Stadtrat, der dem UPW/FW Vorschlag zustimmte. Sebastian Schauer sicherte zu, dass die Lebenshilfe zusammen mit FAN, und Bürgerstiftung richtig „draufschauen“ wolle, aber sich auch bei Reinigen und Pflegen engagiere. Mit Lesen in der Freibadsaison, oder dem „Freiluftlesen im Stadtpark“ hat die Stadt bei ihrem Anliegen, mehr zum Lesen anzuregen, auch schon einige Erfahrung sammeln können.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht