MyMz
Anzeige

Parsberg

Aufatmen bei der Unternehmergemeinschaft

Rainer Krotter führt die Gemeinschaft aus Parsberg für weitere zwei Jahre. Der Stammtisch soll neue Interessenten anziehen.
Von Vera Gabler

Der verkaufsoffene Sonntag macht die Stadt Parsberg zweimal im Jahr zu einer Einkaufsmetropole Foto: Vera Gabler
Der verkaufsoffene Sonntag macht die Stadt Parsberg zweimal im Jahr zu einer Einkaufsmetropole Foto: Vera Gabler

Parsberg.Um einen verkaufsoffenen Sonntag mit einem Rahmenprogramm in der Stadtmitte anbieten zu können, bedarf es einer Gruppe von Unternehmern, die an einem Strang ziehen. Als 1985 die Parsberger Werbegemeinschaft (PWG) gegründet wurde, einigte man sich auf das Ziel, die Kaufkraft der Kunden an Parsberg zu binden. Ende der 90er-Jahre wurde der Namenswechsel zur PUG (Parsberger Unternehmergemeinschaft) vollzogen und auch in der Vorstandschaft gab es immer wieder einen Wechsel.

„Wenn alle, die im Boot sitzen, an einem Strang ziehen, kann es weiter gehen“, sagte Rainer Krotter von C&T Krotter, der sich vor Kurzem wieder als Vorsitzender der PUG zur Verfügung stellte. Zu seinem Stellvertreter wurde Johannes Hausen von Romantik Hotel Hirschen gewählt, Andreas Hierl hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Für die nächsten zwei Jahre wird die Kasse von Stefan Weber geführt und von Andreas Federhofer geprüft.

Johannes Hausen und Rainer Krotter  Foto: Vera Gabler
Johannes Hausen und Rainer Krotter Foto: Vera Gabler

Um die Vorstandschaft mit Assistentin Alexandra Waffler tatkräftig zu unterstützen, wählten die Anwesenden neben dem bewährten Beisitzer Jürgen Atzinger vom Autohaus Atzinger als zusätzlichen Beisitzer Christian Obermeier von der Gärtner Obermeier in die Vorstandschaft.

Neuer Stammtisch für Untenehmer

„Bei 40 Mitgliedern sind wir wieder gut aufgestellt“ dankte Krotter den anwesenden Unternehmern, wobei die Zahl der Mitglieder nach oben natürlich offen sei. Neben dem bewährten verkaufsoffenen Sonntag und der Gutscheinaktion, die auf große Nachfrage stoße, werde man nun einen Stammtisch für alle Unternehmer ins Leben rufen. Es wurde beschlossen, sich dazu jeden 1. Donnerstag in den ungeraden Monaten in der Weißwurstakademie beim Hirschenblobb zu treffen.

Krotter ergänzt dazu im Gespräch mit dem Neumarkter Tagblatt, dass sich bei diesem Stammtisch neben den Mitgliedern auch weitere Unternehmer angesprochen fühlen sollten, um sich auszutauschen – sei es, um die Mitbewerber kennenzulernen, sich über die Wirtschaft auszutauschen oder neue Aktionen vorzuschlagen. Gerade bei den verkaufsoffenen Sonntagen sei die Möglichkeit gegeben, das eigene Unternehmen ohne große Kosten zu präsentieren. Was die Gutscheinaktion betrifft, so verwies Krotter auf die Verkaufsstellen in C&T Krotter sowie in der Sparkasse an der Dr. Boecale Straße.

Adventsmarkt wird zu Burgweihnacht

Dass die PWG wie die PUG schon vieles bewegt habe, resümiert Krotter abschließend in einem persönlichen Rückblick. So habe man schon den Hamburger Fischmarkt nach Parsberg geholt, um neue Impulse zu geben. Die Automobilausstellung im Frühjahr erfreue sich nach wie vor großer Nachfrage bei den Besuchern.

Ein großer Erfolg war auch die Einführung eines Adventsmarkts, zuerst in der Stadtmitte. Auf zahlreiche Anfragen und Wünsche wurde daraus im Jahr 2008 erstmalig die „Parsberger Burgweihnacht“ die mit ihren vielen Attraktionen ein sensationeller Erfolg wurde. Wegen des enormen Arbeitsaufwands wurde die Organisation an die Stadt und an den Touristikverband Parsberg-Lupburg übergeben.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Aktionen der PUG

  • Verkaufsoffene Sonntage:

    Zweimal im Jahr schafft die PUG die Möglichkeit, die Einkaufslandschaft an einem Sonntag kennenzulernen. Der nächste Termin ist der 20. Oktober.

  • Stammtisch: Um sich kennenzulernen und auszutauschen, treffen sich Unternehmer regelmäßig. Der nächste Stammtisch ist am 5. September um 19.30 Uhr in der Weißwurstakademie am Hirschenblobb.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht