MyMz
Anzeige

Fußball

Bayern-Batzis feiern Perisic

Der FC-Bayern-Star besucht den Pilsacher Fanclub. Für den Besuch gab es extra Sicherheitsvorkehrungen.
Von Hans Gleisenberg

Die Fanclubleitung, Bürgermeister und Landrat empfingen ihren Gast Perisic in Pilsach.  Foto: Hans Gleisenberg
Die Fanclubleitung, Bürgermeister und Landrat empfingen ihren Gast Perisic in Pilsach. Foto: Hans Gleisenberg

PILSACH.Es war für den FC Bayern Fanclub ein langer Weg, bis endlich einmal einer ihrer Stars den Weg zu den Pilsacher Bayern Batzis eingeschlagen hatte. Genau zum 25. Jubiläum des Fanclubs sind nun die Bemühungen des Vorsitzenden Ruppert Kilian und seines Stellvertreters Roland Nutz gelungen, den ersehnten Coup zu landen.

Nachdem die Zusage von der Säbener Straße eingetroffen war, begannen die Fans mit den Vorbereitungen auf den großen Tag. So war am Sonntag alles vorbereitet, um den prominenten Gast zu empfangen. Bürgermeister Adolf Wolf unterstützte diesen Besuch nach Kräften, auch der Bauhof wurde mit Arbeiten einbezogen.

Der Fanclub

  • Gründung:

    Die Bayern-Batzis aus Pilsach haben sich 1994 gegründet, der Zulauf ist seitdem ungebrochen. Laut Vorsitzenden Ruppert Kilian hat der Verein aktuell etwa 260 Mitglieder.

  • Spiele:

    Die Besuche von Spielen des FC Bayern München stehen im Mittelpunkt. Es vergeht kaum ein Heimspiel, an denen die Fans nicht in der Allianzarena sind.

„Unser Bayern-Fanclub ist nicht nur in Sachen Fußball ein Gewinn für unseren Ort, sondern klinkt sich auch alle Jahre in das gesellschaftliche Leben der Gemeinde ein und deshalb war es für uns von der Gemeinde Ehrensache, diesen tollen Tag zu unterstützen.“

Juniorenfussball

Miro Klose war als Kiebitz beim U16-Kick

Der Weltmeister von 2014 war einer von 1016 Zuschauern beim Junioren-Länderspiel des DFB in Seligenporten.

Bayernriege im Ort

Der Vorsitzende sagte in seiner Begrüßung, dass es für die Bayernriege im Ort der krönende Abschluss des Jubiläumsjahres sei: „Es ist schön zu sehen, dass die Verantwortlichen des Rekordmeisters ihre Unterstützer nicht vergessen und mit solchen Besuchen den Zusammenhalt zwischen einem großen Fußballclub und einem kleinen Fanclub stärken“, sagte Kilian. Natürlich war dieser Besuch mit einem hohen logistischen Aufwand verbunden, denn die großen Stars der Bayern werden mit großen Sicherheitsvorkehrungen auf ihre Besuche geschickt.

Doch da war in Pilsach keine Gefahr für Ivan Perisic, der außer großem Jubel nichts zu befürchten hatte. Gut 300 Fans bevölkerten die Schulturnhalle und begrüßten den Bayern-Star, der mit Musik und bei großem Applaus einlief. Perisic war in den drei Stunden seines Aufenthalts zwar nicht der große Gesellschafter, aber er nahm sich alle Zeit der Welt, den Wünschen der Fanclubverantwortlichen und auch der Fangemeinde gerecht zu werden.

Landesliga

Verliert der ASV seinen besten Torjäger?

Daniel Haubner ist mit 14 Toren Neumarkts Goalgetter. Ein Regionalligist hat bereits ein Auge auf den 21-Jährigen geworfen.

Perisic und die Fragen seiner Fans

Geduldig schrieb er Autogramme und beantwortete die Fragen seiner Fans. Landrat Willibald Gailler, selbst Mitglied im Bayernfanclub seiner Heimatgemeinde Freystadt, kam vorbei und bezeichnete eine Aktion wie diese als gelebte Fankultur eines großen Vereins. Krönender Abschluss des Besuchs war der Eintrag ins „Goldene Buch“ der Gemeinde Pilsach. Der Tag endete für die Bayern-Fans bei kulinarischen Genüssen.

Mehr Nachrichten aus Neumarkt und der Region lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht