mz_logo

Region Neumarkt
Montag, 23. Juli 2018 23° 2

Bildung

Beilngrieser Abiturienten feierten

Das Gymnasium Beilngries verabschiedete 90 Abiturienten. Der Festakt stand im Zeichen von Harry Potter.
von Barbara Blaser

  • Die 90 Abiturienten des Gymnasiums Beilngries Fotos: Blaser
  • Die vier Jahrgangsbesten Foto: Blaser

BEILNGRIES.Spitze, Glitzer und Tüll bei den Damen, schicke, gut sitzende Anzüge bei den Herren, so präsentierten sich die Abiturienten des Gymnasiums Beilngries bei der feierlichen Zeugnisverleihung und gaben ihr damit einen würdigen Rahmen. Dazu gab es viele strahlende Gesichter, die allen Grund hatten, sich zu freuen: Es verabschiedet sich nämlich ein sehr leistungsstarker Jahrgang von der Schule. 18 Zeugnisse hatten eine Eins vor dem Komma.

Die Kammer des Schreckens

Das Motto des Jahrganges lautete: „Habi Potter“, in Anlehnung an den berühmten Zauberlehrling Harry Potter. Wie ein roter Faden zog sich das Thema durch den Abend. Schon Studiendirektor Christof Neumayr meinte in seinen Begrüßungsworten: „Die Hexenmeister, die im Lehrerzimmer zu finden sind, haben ihren Zauberlehrlingen magische Tricks in der Kammer des Schreckens beigebracht“.

Stellvertretende Landrätin Tanja Schorer-Dremel beglückwünschte die Absolventen. „An diesem Tag findet ein Kapitel Ihres Lebens einen Abschluss, das vor zwölf Jahren mit dem ersten Schultag begann. Wenn sie später zurückblicken, dann werden sie erkennen, dass die Jahre auf diesem Gymnasium eine wichtige, wenn nicht sogar die entscheidende Phase ihres Lebens war.“

Am Gymnasium Beilngries gebe es viele Lehrkräfte, die bei den Schülern das kritische Bewusstsein geschärft und einen wachen Geist, Kraft und Mut am Kreativen, das Feuer im inneren und Freude am Lernen geweckt hätten, sagte die Politikerin.

Musikalisch wurde der Festakt vom Orchester und der Bigband des Gymnasiums unter der Leitung von Dr. Bernhard Strunz wundervoll untermalt. Auch der Lehrerchor erhielt mit dem Lied „Angels“ und „Und wir gratulieren“ tosenden Applaus.

Schulleiterin Sabine Nolte-Hartmann freute sich ebenfalls und meinte: „Das Motto ,Habi Potter‘ und Euer Gedenkstein ist ein stilisiertes großes Buch, Bände des Fantasyromans, Symbol des Wissens oder das Buch des Lebens. Sie verbinden damit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“.

Die Rede der Schulleiterin

Wir erlebten derzeit eine seltsame Mischung aus der Sehnsucht nach der vergangenen Zeit und einer hektischen Weiterentwicklung, nach noch immer stärkerer Vernetzung, extremer Globalisierung. Bizarrerweise komme aus dieser Mischung nicht nur viel berechtigter Optimismus auf für eine bessere Welt, sondern leider auch Unbehagen beim Gedanken an die Zukunft. „Wir spüren, dass weder die Flucht in eine Parallel- oder Fantasywelt noch ein ,Zurück-Marsch‘ in eine vermeintlich übersichtliche oder gar bessere Vergangenheit weiterhilft“, erklärte die Rektorin.

Es gebe mehr und mehr Stimmen, die warnten vor allzu großer Sorglosigkeit und mahnten zum Engagement für das, was unsere Welt bei allen unleugbaren Problemen letztlich so freiheitlich und menschlich mache, wie sie nur in wenigen Gebieten der Erde sei. „Wir verlassen uns auf Euch“, schloss die Schulleiterin.

Auszeichungen in der Übersicht

Ehrungen: Die Stadt Beilngries, der Elternbeirat des Gymnasiums und auch der Verein der Freunde des Gymnasiums ehrten verdiente Absolventen mit Preisen. So erhielt den Buchpreis des Elternbeirates für hervorragende Abiturergebnisse: Caroline Klein, Kilian Brickl, Susanna Schmidbauer und Anna-Lena Baierl. Für ihre hervorragenden Ergebnisse in der Seminararbeit wurden Alan Schröder, Susanna Schmidbauer und Franziska Leidl gewürdigt.

Bistum: Erstmals verliehen wurde der Buchpreis des Bistums Eichstätt. Diesen erhielt Kristina Hoffmann. Für mehrjährige Tätigkeit als Schülersprecher wurden Fabienne Brauneisen und Usta Gürbüz geehrt, ebenso wie Leo Beringer für sein Engagement in der Schulgemeinschaft. Zudem gab es Abiturpreise von Fachverbänden für Alan Schröder (Musik), Kilian Brickl (Mathematik), Johanna Opheys (Biologie), Alexander Stark (Chemie) und Kilian Brickl (Physik).

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht