MyMz
Anzeige

Fasching

Beim Feuerwehrball war die Tanzfläche voll

Eine Einlage der Jungfeuerwehrlerunter dem Motto „Wo ist die Kokosnuss“ sorgte in Breitenbrunn für Zugabe-Rufe.

Der Kokosnuss-Tanz der Jungfeuerwehrler sorgte für Zugabe-Rufe.  Foto: pgi
Der Kokosnuss-Tanz der Jungfeuerwehrler sorgte für Zugabe-Rufe. Foto: pgi

Breitenbrunn.Beim Feuerwehrball Breitenbrunn sorgte die Band „Spectrum“ mit Sierra Madre, Hang on sloopy, Fiesta Mexicana und Atemlos für Stimmung. Es zog viele tolle Maschkerer vom Grashüpferpaar bis zu gemischten Gruppen mit Clowns und Bienen auf die volle Tanzfläche im Lehnerwirt. Vorsitzender Christian Braun begrüßte als Sherlock Holmes die Ballbesucher mit einem Tusch. Die Prinzengarde präsentierte ihren Gardemarsch und nach den Reden des Prinzenpaares Anja I. und Tobias I. tanzten die beiden ebenfalls.

Für die nächste Einlage sorgten die Jungfeuerwehrler. Vier Jungs und zwei Mädels hüpften in den Tierpark und wurden zu Affen. Ihr Songmix unter dem Motto „Wo ist die Kokosnuss“ erhielt tosenden Beifall und Zugabe-Rufe. Diese lustige Choreographie hatten sich die sechs Darsteller gemeinsam ausgedacht.

Vorsitzender Christian Braun präsentierte als Showmaster Rudi Karrell das Herzblatt. Detlef suchte sein Herzblatt aus drei reizenden Kandidatinnen aus und sorgte dabei für viele Lacher und großen Applaus. Ein Highlight war auch der Showtanz der Prinzengarde. Braun erklärte, er sei mit dem Ball der Feuerwehr Breitenbrunn sehr zufrieden. (pgi)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht