MyMz
Anzeige

Sport

Berchinger FCN-Fans feiern Jubiläum

Vor 40 Jahren gründeten 40 Anhänger einen Fanclub. Die Mitglieder erinnern sich an eine Aktion, die heute undenkbar wäre.
Von Franz Guttenberger

Sogar ein Fass Bier brachten die Berchinger Herbert Götzl (links neben dem Fass) und rechts daneben Richard Bayerschmidt mit ins Stadion. Foto: Guttenberger
Sogar ein Fass Bier brachten die Berchinger Herbert Götzl (links neben dem Fass) und rechts daneben Richard Bayerschmidt mit ins Stadion. Foto: Guttenberger

Neumarkt.Der Berchinger Fanclub 1. FC Nürnberg feiert am Samstag um 18.30 Uhr im Dallmayr-Saal in Berching seinen 40. Geburtstag. Rund 150 Gäste werden erwartet. Bürgermeister Ludwig Eisenreich ist Schirmherr und Festredner. Dabei werden Bilder und ein Film über die Höhepunkte der letzten 40 Jahre gezeigt.

Und das sind nicht wenige bei der Fahrstuhlmannschaft 1. FC Nürnberg. Als dem Club beim Relegationsspiel 1978 in Essen die langersehnte Rückkehr in die 1. Bundesliga gelang, gab es für viele Anhänger des FCN nichts anderes mehr als einen Fanclub zu gründen.

Lothar Bayerschmidt erinnert sich noch gut an dieses Spiel in Essen, das an Dramatik nicht mehr zu überbieten war. „Gegen die haushohen Favoriten Rot-Weiss Essen mit den Profis wie Horst Hrubesch oder Frank Mill zu bestehen, war schon eine faustdicke Überraschung“, sagt Bayerschmidt, der Schriftführer des Vereins.

Fanclub nach Aufstieg gegründet

Die Begeisterung für den FCN reicht allerdings schon 70 Jahre zurück, als 1948 Fans in die Noris fuhren. Klement Bayerschmidt, bekannt als Camillo, war der Gründervorsitzende. Er führte den Verein 25 Jahre lang mit großer Leidenschaft. Seit 15 Jahren ist Siegbert Kuttig der erste Vorsitzende. Richard Bayerschmidt ist sein Stellvertreter, Peter Bayerschmidt der Kassier. Schriftführer Lothar Bayerschmidt gehörte immer der Vorstandschaft an, viele Jahre war er Beisitzer.

Nach dem Aufstieg 1978 ging es sofort mit dem Kleinbus von Essen zum Arco-Wirt am Pettenkoferplatz und es gab eine kräftige Brotzeit. Der Gedanke, einen Fanclub zu gründen, war geboren. 40 Gründungsmitglieder hatte der Verein. Die Zahl stieg sprunghaft an und 1995 hatte man 330 Mitglieder. Heute sind es 270 Mitglieder.

Der FCN-Fanclub

  • Geburtsstunde:

    Der FCN-Fanclub Berching wurde vor 40 Jahren gegründet, nachdem der Club über das Relegationssiel in Essen ins Oberhaus aufstieg.

  • Treue:

    Der Berchinger Fanclub wuchs auf über 300 Mitglieder an und zählt heute zu den größten Vereinen in der Gemeinde Berching. Am 9. Juni wird das Jubiläum groß gefeiert. (ugu)

„Mit dem Club wird es einem nie langweilig“, sagt Bayerschmidt. So wurde der Club 1968 Deutscher Meister und ein Jahr danach als amtierender Meister folgte der Abstieg. „Sowas schafft nur unser Club.“ Bayerschmidt selbst hat schon acht Aufstiege feiern können und leider auch schon sieben bittere Abstiege miterleben müssen. Alle Höhen und Tiefen hat ein Clubfan mitmachen müssen, sogar eine Saison in der 3. Liga war dabei.

Egal was der Club erlebte, der Berchinger Fanclub war dabei. Kurios war die Geschichte mit dem 50-Liter-Bierfass im Nürnberger Stadion. Bayerschmidts Vater Klement hat das möglich gemacht. Bei einem Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt beim letzten Heimspiel vor rund 30 Jahren kaufte der Berchinger Fanclub für das Bierfass eine Sitzplatzkarte im ausverkauften Nürnberger Stadion.

Eine Karte für ein Bierfass

Über das Fass wurde ein Club-Trikot gestülpt und auch die Gläser wurden mit ins Stadion gebracht. Durch die Beziehungen zur Clubführung wurde dies vorher abgesegnet. „Das ist heute undenkbar bei den enormen Sicherheitsbestimmungen“, sagt Bayerschmidt, der die 40 Jahre im Fanclub nicht missen will. Dass nun zum Jubiläum der FCN wieder in die Bundesliga aufgestiegen ist, sei natürlich umso besser.

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht