MyMz
Anzeige

Bürgermeister Wolf dankt ab

In seiner letzten Sitzung verabschiedete er sieben Gemeinderäte. Außerdem stellte er die aktuelle Haushaltsplanung vor.
Von Doris Distler

Diese Gemeinderäte und Bürgermeister Adolf Wolf (Mitte) waren zum letzten Mal bei einer Gemeinderatssitzung von Pilsach.  Foto: Doris Distler
Diese Gemeinderäte und Bürgermeister Adolf Wolf (Mitte) waren zum letzten Mal bei einer Gemeinderatssitzung von Pilsach. Foto: Doris Distler

Pilsach.In Corona-Zeiten ist alles anders. Auch die Gemeinderatssitzung in Pilsach musste wieder in der Turnhalle stattfinden. Statt den neuen Sitzungssaal in der umgebauten Schule einzuweihen, nahmen die Ratsmitglieder an den kleinen Einzeltischen im Abstand von zwei Metern Platz. Bei der Besprechung des Haushaltsjahres 2020 war die Stimmung etwas gedrückt: niemand wisse, wie die Einnahmen der Gemeinde Pilsach nach dem Herunterfahren der Wirtschaft aussehen werden.

Kommunalpolitik

Neue Ziele für den neuen Bürgermeister

Corona zwingt Andreas Truber dazu, die Pilsacher Brücke und den Mangel an Grundstücken in einem anderen Licht zu betrachten.

Bei der Abstimmung zur Hotelerweiterung in Hilzhofen musste zunächst geprüft werden, ob Bauherr Meier die bereits geforderten Nachbesserungen vorgenommen hatte. So habe das Landratsamt spezielle Ausgleichsflächen gefordert, zudem sei die Dolinengefahr in dem verkarsteten Karbonatgestein zu beachten und entsprechende Gegenmaßnahmen müssten ergriffen werden, um Restrisiken zu minimieren. Zudem solle der Bauherr das Landratsamt benachrichtigen, wenn sich beim Bau der Verdacht auf Altlasten im Boden bestätige, was er selbst prüfen müsse.

Hotelausbau genehmigt

Ein benachbarter Landwirt hatte auf Emissionen seiner Äcker hingewiesen, die direkt neben der Hotelerweiterung lägen. Diese müssten vom Bauherren und seinen Gästen später in Kauf genommen werden. Außerdem könne der Bauer nur niedrig wachsende Gehölze am Rand seiner Ackerflächen akzeptieren. Diesen und weiteren Ergänzungen stimmte der Gemeinderat zu.

Bürgermeister Adolf Wolf verkündete, dass bis zum 31. Dezember jeder Bürgermeister über die zinslose Stundung von Gewerbesteuereinnahmen entschieden könne, wenn ein entsprechender Antrag von einem in der Gemeinde ansässigen Unternehmen stamme. Der Gemeinderat entschied deshalb, dass er den neuen Bürgermeister Andreas Truber dafür ermächtige, bis Ende des Jahres diese Corona-Stundungen vornehmen zu dürfen, ohne das gesamte Gremium zu versammeln. Der Gemeinderat müsse allerdings informiert werden.

Adolf Wolf gab einen Vorbericht über den Verwaltungshaushalt ab : Das Volumen erhöhe sich gegenüber dem Vorjahr um 413581 Euro, also um 8,64 Prozent. Verursacht werde dies vor allem durch gestiegene Personalkosten, außerdem habe sich die Betriebskostenförderung für Kitas erhöht . Hinzu kämen für das Jahr 2020 zwei Abrechnungen über Kosten für den Schulaufwand vom Markt Lauterhofen, da dort Pilsacher Schüler hingeschickt würden. Entlastend wirkten dagegen Absenkungen zur Bemessungsgrundlage der Gewerbesteuer und auch die Kreisumlage, die geringer ausfallet.

Corona-Pandemie beeinflusst Finanzplan

Die Zuführung zum Vermögenshaushalt sei für 980000 Euro angesetzt. Ziehe man die planmäßige Tilgungsleistung von über 200 000 Euro ab, bleibe eine freie Finanzspanne von 776000 Euro. Aufgrund der Pandemie-Eindämmungsmaßnahmen sei mit zunehmender Dauer mit massiven Einnahmeausfällen zu rechnen, informierte Bürgermeister Adolf Wolf. Nach der Finanzplanung für die Jahre 2019 bis 2023 werde im Jahr 2021 mit einer Zuführung zum Vermögenshaushalt in Höhe von 660 000 Euro gerechnet – sofern die alten Planungen trotz der aktuellen Wirtschaftssituation ihre Gültigkeit behielten.

Politik

Corona zwingt Gemeinderäte zum Umdenken

Die Gemeinden rund um Neumarkt gehen mit der Pandemie unterschiedlich um – viele beziehen vorerst Ausweichquartiere.

Das Volumen des Vermögenshaushalts sinke von 7,3 Millionen auf 5534000 Euro im Jahr 2020. Das Investitionsvolumen 2020 betrage 4830000 Euro. Für die Finanzierung dieser Investition bedürfe es einer Entnahme aus der allgemeinen Rücklage über 714000 Euro. Im laufenden Jahr sei eine Kreditaufnahme in Höhe von 300000 Euro vorgesehen, zusätzlich zu weiteren Kreditaufnahmen. Neben der Generalsanierung der Schule Pilsach habe der Schwerpunkt der Investitionstätigkeit 2020 im Straßenbau und der Ausweisung von Wohn- und Gewerbeflächen gelegen.

Der Umbau der inzwischen fertiggestellten Schule war einer der großen Finanzposten für die Gemeinde Pilsach.  Foto: Doris Distler / Archiv
Der Umbau der inzwischen fertiggestellten Schule war einer der großen Finanzposten für die Gemeinde Pilsach. Foto: Doris Distler / Archiv

Die Belastungen aus den aufgenommenen Krediten würden ab dem Jahr 2022 in voller Höhe wirken. Bürgermeister Wolf riet dem Gremium, während dieses Falls freier Finanzen nichts Neues zu beginnen, sondern den Schuldenabbau voranzutreiben.

Gegen Sitzungsende wurde der neue Sitzungssaal wenigstens in Augenschein genommen. Dort lauschten die Mitglieder den Worten des Bürgermeisters, der sieben Gemeinderäte verabschiedete. Dabei ehrte er die scheidenden Ehrenämtler für das Engagement in ihren Fachgebieten.

Gemeinderäte verabschiedet

Nicht mehr im Gremium sitzen werden Gottfried Franz, Andreas Götz, Stefan Gottschalk, Andrea Hafner, Markus Hollweck, Peter Kerschensteiner und Martin Schaller. Auch für Bürgermeister Wolf war es die letzte Gemeinderatssitzung: Ende April wird er seinen Posten als Rathauschef aufgeben. Ihn verabschiedete die zweite Bürgermeisterin Ulrike Nißlbeck und würdigte seine zwölfjährige Amtszeit, in der er „oft mehr als 100 Prozente Einsatz gezeigt hat“. Sie hoffe für ihn, dass er nun ohne Termindruck „lernt, das Leben zu genießen“.

Bürgermeister Wolf freue sich auf den Ruhestand, sagte er nach seiner Abschiedsrede, in der er einen Überblick über die Teamarbeit und die durchgeführten Projekte, während seiner Amtszeit gab. Nun sei der Zeitpunkt gekommen, loszulassen erneut etwas zu ändern – „hin in Richtung Familienleben, das jahrelang weit im Hintergrund“ gestanden sei.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht