mz_logo

Region Neumarkt
Samstag, 26. Mai 2018 26° 2

Musik

Chartbreaker rocken Parsberger Burg

Versengold stellt auf der Burg das Erfolgsalbum „Funkenflug“ vor. Das Festival in Parsberg wird von der MZ präsentiert.
Von Peter Tost

Versengold stieg mit „Funkenflug“ auf Platz zwei in die deutschen Albumcharts ein. Foto: Martin Huch

Parsberg. Der Countdown läuft: Am Freitag, 11. Mai, ist wieder für alle Musikfans in der Region und darüber hinaus ein Feiertag. Denn wie üblich steigt vor dem Mittelalterfest Spectaculum Nordgavia ein großes Musikfestival im Garten der Parsberger Burg unter dem Motto „Das Spectaculum ROCKT“.

Florian Krotter von Gavia Events, der mit seinen Kollegen Andi Pöller und Andreas Riepl für die Organisation des Festivals zuständig ist, hat dieses Mal einen Geheimtipp für die Freunde von Folk, Mittelalter-Rock und Metal. Denn auch wenn die populäre Szene-Band Feuerschwanz ganz oben auf dem Plakat steht: „Für mich persönlich ist die Band Versengold der eigentliche Headliner.“

Aufsteiger in der Musikszene

Mit dem Einstieg ihrer aktuellen CD „Funkenflug“ auf Platz 2 der deutschen Albumcharts habe Versengold endgültig unter Beweis gestellt, dass sie zu den großen Aufsteigern der deutschen Musikszene gehört. „Mit ihrem ehrlichen, handgemachten Folk-Rock hat die sechsköpfige Gruppe eine große Zahl treuer Fans um sich geschart, die auf den Tourneen durch Deutschland, Österreich und die Schweiz für eine derart ausgelassene Stimmung sorgt, dass den Musikern ein Ruf als leidenschaftlich begeisternde Liveband vorauseilt“, schwärmt Krotter.

„Deshalb sind wir besonders glücklich, dass wir Versengold für unser Festival im Burggarten buchen konnten.“

Florian Krotter

Bereits Monate vor Tourstart seien die ersten Termine der Funkenflug-Tour im Herbst 2017 restlos ausverkauft gewesen. „Deshalb sind wir besonders glücklich, dass wir Versengold für unser Festival im Burggarten buchen konnten“, sagt Florian Krotter.

Feuerschwanz stellt in Parsberg das neue Album vor. Foto: Artem Selennov

Aber nicht nur Versengold kommt mit neuen Stücken nach Parsberg, auch Feuerschwanz haben einen neuen Longplayer im Gepäck. Nach dem grandiosen Erfolg des letzten Albums „Auf’s Leben“ und der erfolgreichen Tour folge nun ein Silberling mit dem doppeldeutig augenzwinkernden Titel „Sex Is Muss“.

„An Ideenreichtum und Kreativität sind Feuerschwanz kaum zu überbieten“, sagt Florian Krotter. Bissig und mit viel Humor werden in den deutschen Texten menschlich-moralische Abgründe ausgeleuchtet.

Und Koenix, die dritte von den insgesamt vier Bands, die in den Burggarten kommen? „Das ist Musik auf mittelalterlichen Instrumenten, mit treibender Percussion und wilden Gesängen“, weiß Florian Krotter.

Die fünf Musiker der Schweizer Formation spielen peitschende Rhythmen und wunderbare Melodien. „Ihre Konzerte sind eine Reise in eine andere Welt, voller Freude, voller Bewegung, eine Aufforderung zu wildem Tanz.“

Abgerundet wir das Band-Quartett von Paddy & The Rats, die vor genau zehn Jahren von Sänger und Songwriter Paddy, Vince am Bass und Joey an der E-Gitarre gegründet und mit Seamus, Sonny und Sam komplettiert wurde. 2012 verließ Sonny die Band und wurde durch Bernie abgelöst.

Pub-Musik und Punk Rock

„Die aus Ungarn stammenden Band kombiniert Pub-Musik mit feinsten Punkrock-Elementen und diese Mischung erhält den entscheidenden Touch mit irisch-keltischen, Gypsy- und Piraten-Einflüssen“, erklärt Florian Krotter. Das vorletzte Album von Paddy & The Rats erschien mit „Lonely Hearts‘ Boulevard“ im Jahr 2014.

Das Spectaculum Rockt

  • Termin

    Das Festival steigt am Freitag, 11. Mai. Einlass auf das Gelände ist ab 17 Uhr ausschließlich für Konzertbesucher. Das Konzert beginnt um 18 Uhr.

  • Running Order

    18 bis 18:45 Uhr Koenix, 19.15 bis 20.15 Uhr Paddy & The Rats, 20.45 bis 22 Uhr Versengold, 22.30 bis 24 Uhr Feuerschwanz. Die Aftershowparty startet um 24 Uhr im Burgkeller mit Ritter GerHart und Mieze Myu.

  • Moderation

    Die Moderation des Festivals übernimmt Jolandolo von Birkenschwamm, der den Parsbergern von mehreren vorangegangenen Mittelalterfesten bestens bekannt ist.

  • Eintrittskarten

    Tickets im Vorverkauf gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, in Parsberg beispielsweise beim Buchfink. Ansonsten sind die Eintrittskarten auch online unter www.spectaculum-nordgavia.de erhältlich.

In den zehn Jahren Bandgeschichte habe die Band über 500 Konzerte unter anderem in Deutschland, Italien, Frankreich, Ungarn, Schweden, Dänemark, Österreich, Belgien, Ukraine und Russland gespielt. Gerade sei nun ihr fünftes Album „Join The Riot“ erschienen, das von Grammy-Produzent Cameron Webb – Motorhead, Megadeath, Sum 41, Weezer – produziert worden sei.

Die Moderation des Festivals, für das die Tickets für 27 Euro zuzüglich eventuell anfallender Vorverkaufsgebühren zu haben sind, übernimmt der in Parsberg schon bestens bekannte Jolandolo vom Birkenschwamm. Apropos Tickets: „Wir waren vergangenes Jahr erstmals komplett ausverkauft“, berichtet Florian Krotter.

Es gebe also keine Garantie dafür, dass es für das vom Neumarkter Tagblatt präsentierte Konzert noch Karten an der Abendkasse geben wird. Tickets gibt es unter anderem in Parsberg im Buchfink oder im Internet auf www.spectaculum-nordgavia.de.

„Als besonderes Zuckerl gibt es nach dem Konzert im unteren Burgkeller auch noch eine Aftershow-Party.“ Auflegen werden dabei die beiden Musiker Ritter GerHart und Mieze Myu, verrät Florian Krotter von Gavia Events.

Lesen Sie mehr

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht