MyMz
Anzeige

Literatur

Christa Riel stellt ihr Mundartbuch vor

Die Hochzeitsladerin aus Neumarkt hat Geschichten, Gedichte und selbst geschriebene Lieder in ihrem Werk zusammengefasst.
Von Hans Braun

Christine Riel hat ihr Buch „Zamgreimt“ vorgestellt.
Christine Riel hat ihr Buch „Zamgreimt“ vorgestellt. Foto: Braun

Neumarkt.„Zamgreimt“ heißt das oberpfälzer Mundartbuch der Hochzeitsladerin Christa Riel aus Neumarkt. Vergnüglich und lebensnah beschreibt die Autorin Kuriositäten aus dem Leben. Inhalt sind überwiegend Mundartgedichte, Geschichten, kurze Sketche sowie selbst geschriebene Lieder. Gewidmet hat sie ihr Buch „meina Oma, da Reschn-Fanne, und meiner allaschianstn Manna“.

Die Buchvorstellung fand im Unteren Ganskeller im Rahmen der Veranstaltung „Bayern des samma mir“ statt, die von Kerstin und Markus Härtl ausgerichtet wurde. Im Gedicht „Es is a Kreiz“ trug Riel die Leiden eines vom Hexenschuss Geplagten vor: „Da Korl geht an Schrid und schreid grod a, dass nu da Nachbar guad hean ka.“ Zwischen den Auszügen aus dem Buch sorgten Franz Härtl und das Ehepaar Muth für musikalische Unterhaltung. Außerdem wurden die Anwesenden mit Gaumenfreunden verwöhnt.

Dazwischen ging es in Reimform mit dem Thema Lebenszufriedenheit weiter, gefolgt von einem Beitrag, der Schenkelklopfer erzeugte: Im Gedicht „Ziag a“ steht ein Mann Motorsägenproblemen gegenüber und so mancher Anwesende erinnerte sich an eine ähnliche Situation: „Doch dia Malefiz-Säg springt niad o! Da Franz plagd se, das nan rennt da Schweiß in d’Hosn no.“ Aufs Korn wird im Buch auch „die seelige Weihnachtszeit“ genommen. Abschließend gab es eine Geschichte mit wahrem Kern aus Riels Kindheit in Pilsach. So erhielt sie damals anstelle eines Hundes einen Ziegenbock als Wegbegleiter, weil „der frisst einem nicht die letzten Haare vom Kopf und kostet auch keine Hundssteuer“.

Riel setzt mit dem Buch ein langjähriges Vorhaben um. Als Hochzeitsladerin erlebt sie so einiges und bekommt viel erzählt, einiges davon hat sie für das Buch ausgewählt. Riel schreibt seit ihrer Jugend Gedichte und Gstanzl. Für wen ihr Buch geeignet ist, hat sie mit einem Schmunzeln auf den Lippen spitzbübisch parat: „Als Weihnachtsgeschenk für Grantlhuber und Humorvolle.“

Das Mundartbuch kostet acht Euro und ist in der Sparkasse Pilsach und der Buchhandlung Boegl in Neumarkt sowie online unter www.hochzeitsladerin.com erhältlich.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht