MyMz
Anzeige

Politik

CSU Parsberg rüstet für den Wahlkampf

Bei der Jahresversammlung zeigen sich Witt und Zehender zuversichtlich. Weber kommt zum politischen Aschermittwoch.
Von Christiane Vatter-Wittl

Die Vorstandschaft der CSU Parsberg durfte viele Mitglieder für deren langjährige Treue ehren. Foto: Christiane Vatter-Wittl
Die Vorstandschaft der CSU Parsberg durfte viele Mitglieder für deren langjährige Treue ehren. Foto: Christiane Vatter-Wittl

Parsberg.Ganz im Zeichen der Kommunalwahl stand die diesjährige Jahreshauptversammlung des CSU-Stadtverbandes Parsberg. Vorsitzender Matthias Wittl freute sich, zahlreiche Mitglieder im Sportheim begrüßen zu dürfen.

In seinem Bericht schilderte er die Ergebnisse der bisherigen Arbeit im Ortsverein. Besonders freute er sich über die Mitgliederentwicklung. Derzeit hat der Ortsverband 107 Mitglieder. Dabei sei allerdings durchaus erwähnenswert, dass 45 der Mitglieder erst im Laufe der vergangenen zehn Jahre aufgenommen wurden.

„Diese Entwicklung kann sich sehen lassen und zeugt von einer guten Arbeit in der CSU, im Stadtrat und unseres Bürgermeisters“, so der Vorsitzende. Das Jahr 2019 war bereits geprägt von den Vorbereitungen zur Kommunalwahl im März diesen Jahres. So fanden auch zahlreiche Stadtgespräche statt, bei denen zu verschiedenen kommunalpolitischen Themen informiert wurde.

Ehrungen

  • 35 bis 60 Jahre:

    Seit 35 Jahren sind Franz Baierl, Ralf Lammering und Horst Wycisk dabei. Lorenz Ferstl ist seit 40 Jahren dabei, Herbert Jung seit 45 Jahren. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Georg Werth und Ernst Hierl ausgezeichnet. Seit 55 Jahren ist Hugo Preis Mitglied. Wittl freute sich außerdem, Ehrenmitglied Helmut Jobst eine Urkunde überreichen zu dürfen. Er ist seit 60 Jahren Mitglied.

„Wir beschweren uns nicht darüber, nicht informiert zu werden. Wir gehen und fordern Informationen ein. Und weil wir wissen, dass viele Themen nicht nur uns interessieren, laden wir auch die Bevölkerung zu unseren Stadtgesprächen ein und das regelmäßig!“, so Wittl. Für das Engagement bei den Stadtgesprächen dankte er vor allem Jochen Zehender, der maßgeblich für die Planung und Durchführung der Stadtgespräche verantwortlich ist.

Weitere Schritte geplant

Für die Kommunalwahl sei ein großer Arbeitsaufwand zu leisten, den die Mitglieder der CSU Parsberg aber gerne erbringen. So sei eine tolle Mannschaft für den Stadtrat und den Kreistag aufgestellt worden. Der Vorsitzende dankte den Mitgliedern noch einmal für die hundertprozentige Unterstützung bei der Nominierungsveranstaltung. Bei einer Klausurtagung konnte man bereits weitere Schritte und vor allem Veranstaltungen planen. Demnächst lädt die CSU wieder zu ihrem beliebten Eiszauber auf der Burg ein. Dieser findet am 8. Februar statt.

Ein weiterer Höhepunkt ist wie jedes Jahr der politische Aschermittwoch. Auch in diesem Jahr wird wieder ein Spitzenpolitiker eingeladen werden. Manfred Weber, Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europaparlament und stellvertretender CSU-Parteivorsitzender kommt und wird zu den Parsbergern im Burgsaal sprechen.

„Die Menschen im Mittelpunkt, gemeinsam für Parsberg“ lautet das Motto für den Wahlkampf. Um auch möglichst viele Themen, die die Bürger bewegen, umzusetzen, wünschte sich Wittl eine große Zahl der Stimmen für den Stadtrat. Die Kandidaten decken eine große Bandbreite der Themen ab.

Hoffen auf Zusammenarbeit

Dem pflichtete auch Jochen Zehender in seinem Grußwort als stellvertretender Kreisvorsitzender bei: „Auch im Landkreis ist einiges los in den Gemeinden, aber wir sind guter Dinge für die Wahl. Vor allem ist die CSU die einzige Partei, die für alle Ämter Leute findet, die sich aufstellen lassen.“ Alle Kandidaten seien sehr engagiert und wollen sich einbringen. „Wir hoffen, dass wir wieder im Stadtrat in Fraktion mit den Jungen Bürgern und der FWL zusammenarbeiten dürfen“, so Zehender. Bürgermeister Josef Bauer bedankte sich für die Unterstützung und beschrieb, wie sich Parsberg entwickelt hat. Nach einem einwandfreien Kassenbericht von Schatzmeister Guido Schmid wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht