MyMz
Anzeige

Tradition

Das Tilly-Fest steht vor der Tür

In Breitenbrunn wird am 7. und 8. September wieder das historische Fest gefeiert. Beim Festzug nehmen rund 30 Gruppen teil.
Von Ines Greiner

Graf Tilly zieht am Sonntag, 9. September, in der Stadt ein. Fotos: Ines Greiner
Graf Tilly zieht am Sonntag, 9. September, in der Stadt ein. Fotos: Ines Greiner

Breitenbrunn.Das 31. Historische Tilly-Fest, lädt am Samstag, 7. September, und Sonntag, 8. September, wieder zum Geschichtsspektakel ein und lässt die Besucher die Zeit des 30-jährigen Krieges erleben. Der Markt Breitenbrunn rechnet mit rund 5000 Besuchern fürs Wochenende.

Das Tilly-Organisationsteam hat wieder einige Neuerungen im Programm 2019 dabei. Unter anderem gibt es eine neue Erstürmung direkt am Marktplatz am Samstag ab 16 Uhr.

Einer der Hauptmänner der grünen schwedischen Brigade Mathias Habermann (gehört zum Organisationsteam) im blauen Oberteil.  Fotos: Ines Greiner
Einer der Hauptmänner der grünen schwedischen Brigade Mathias Habermann (gehört zum Organisationsteam) im blauen Oberteil. Fotos: Ines Greiner

Die Märchenstunde ist ab 16.30 Uhr im Märchenzelt. Das Kinderturnier ab 17.30 Uhr am Marktplatz. Außerdem finden verschiedene historische Vorführungen von 18 Uhr bis 20 Uhr im ganzen Ort mit Rekrutierung am Marktplatz und Historischem Drill und Gefecht am Sportplatz statt.

Viele Neuheiten sind geboten

Im Anschluss ist die Fackelillumination durch die Gassen des Marktes, worauf die Kontributionsforderungen nach schwedischer Manier folgt mit einem neuen Schauspiel der grünen Brigade. Am Ende wird der Mesner um 21 Uhr vom Kirchturm geworfen. Eine neue Feuershow wird von Lux Aeterna geboten. Und zwei neue Bands werden durch die Lager ziehen: Amici Musicae Antiquae und Gaudium Brachjalis.

Jubiläum

Breitenbrunn feiert das 30. Tillyfest

Das Breitenbrunner Tillyfest fand bereits zum 30. Mal statt – und es hat nichts von seiner Anziehungskraft verloren.

Am Sonntag startet um 9.45 Uhr die Aufstellung zum Festzug bei der Schule, woraufhin der Festgottesdienst in der Pfarrkirche um 10 Uhr beginnt. Danach findet eine Führung mit dem Titel „Auf den Spuren Tillys“ in der Pfarrkirche statt. Um 11.30 Uhr werden Gefechtsdarstellungen beim Feldlager am Sportplatz gezeigt. Zwischen 12 und 13 Uhr gibt es ein Standkonzert der Freien Fanfarenkorps Straubing, der Spielmannszug aus Lupburg und der Burgfesttrommler aus Hilpoltstein. Um 13 Uhr ist der feierliche Einzug des Grafen Tilly und der Gräfin Tilly-Monfort von der Schule mit Tross auf den Marktplatz. Hier ist auch die Übergabe des Krugs der Freundschaft.

Auch Gräfin Tilly-Monfort gibt sich die Ehre. Sie zieht zusammen mit Graf Tilly um 13 Uhr mit dem Tross auf den Marktplatz ein.  Fotos: Ines Greiner
Auch Gräfin Tilly-Monfort gibt sich die Ehre. Sie zieht zusammen mit Graf Tilly um 13 Uhr mit dem Tross auf den Marktplatz ein. Fotos: Ines Greiner

Der große historische Festzug beginnt um 14 Uhr mit Graf Tilly und Gräfin Tilly-Monfort. Insgesamt nehmen rund dreißig Gruppen daran teil. Die Staatsstraße ist während des Historischen Umzuges am Sonntag, von 14 bis etwa 15 Uhr gesperrt.

Der Festzug

  • Die Aufstellung: Die insgesamt rund 30 Gruppen sammeln sich in der Obergasse. Ab 14 Uhr schreiten sie gemeinsam im Festzug zur Dietfurter Straße, über die Staatsstraße und Von-Tilly-Straße bis zum Marktplatz.

  • Die elf externen Gruppen: Die Verlorenen, MacKays Regiment of foote, Nürnberger Stadtwache, neu dabei Kanoniere Breuner, Kroaten Waldmünchen, Laizer Landsknechte, Matthias Gallas Regiment, und auch neu Butlers Dragonerregiment, Schierlinger Genßhenker, Wasserburger Hauff´n, Haunsperger Landsknechte und den zwei Bands samt Gauklern

Das Kinderturnier ist ab 15 Uhr am Marktplatz. Ab 16 Uhr findet das Spektakel mit Gaukler Cherry van Burgh am Marktplatz und zur selben Zeit die Märchenstunde im Märchenzelt statt.

Vor allem den Kindern können durch viele verschiedene Programmpunkte die Geschichte näher gebracht werden. Gleichzeitig können sie ihren Mut in den Lagern, die mit dem Kinderlogo versehen sind, unter Beweis stellen.

Geschichte

Das bedeuten Neumarkts Gemeindewappen

Warum hat Berngau einen Adler? Was bedeutet die Rose in Dietfurt? Wir haben Neumarkts Gemeindewappen unter die Lupe genommen.

Kinder werden zu Mägden

Nach getanen Mühen werden sie belohnt und werden Knappe oder Magd des Grafen Tilly. Bei der Kinderrallye können sie sich im Bogenschießen, Kinderarmbrustschießen, Edelsteinglücksrad oder Hackl schmeißen ausprobieren. Außerdem können sie ein Käsebrett oder Rechenzähne herstellen, Nagelstock, Holzkegelbahn, Würfelspiel, Armbrusttand, Perlenschmuck basteln, Holzscheiben angeln, Wasserwurfspiel und Beutel basteln.

Im Lageplan sieht man auch in den 15 Lagern (Landsknechte, Zigeuner, Lazarett, Schloss-Taverne, Bierbraucher Mönche, Fischer, Beutelschneider, Wegelagerer, Schlachter Sippl, Bauern, Bettler, Schwedenlager, Fahrende Handwerker, Bürgerwehr, Jäger) die große Auswahl an Speis und Trank.

Vom frischen Kaiserschmarrn, über Makrele am Stock, einem Tillypflanzl, oder einer Gulaschsuppe, dazu einen Zwiebelkuchen oder ein leckeres frisches Stockbrot ist alles dabei. Auch eine Sau am Spieß gibt es sowie viele angesetzte Schwedenfusel oder Apfelweine.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht