MyMz
Anzeige

Deining

Deining: Für Abwechslung in den Ferien

Bei Kindern soll in den Ferien keine Langeweile aufkommen, deswegen hat die Gemeinde ein Programm zusammengestellt.
Von Andreas Friedl

Der Bürgermeister Alois Scherer, Peter Hollweck, Peter Meier, Melanie Moosburger und Melissa Meyer präsentieren das Ferienprogramm.
Der Bürgermeister Alois Scherer, Peter Hollweck, Peter Meier, Melanie Moosburger und Melissa Meyer präsentieren das Ferienprogramm.

Deining.Bei diesem äußerst umfangreichen und vor allem auch abwechslungsreichen Ferienprogramm dürfte es den Kindern Spaß machen, nicht in den Urlaub zu fahren, sondern zu Hause zu bleiben. Die Termine finden sich in einem gut dargestellten Programmheft. Darunter findet sich unter anderem der Besuch des Neumarkter Volksfestes.

Vielfalt an Freizeitgestaltung

Bei der Vorstellung des Kinderferienprogramms, das in diesem Jahr das Motto „Schöne Ferien“ trägt, hat sich gezeigt, dass sich die Gemeinde Deining und die vielen Ehrenamtlichen in den Vereinen, die sich hier engagieren, sehr viel Arbeit gemacht haben, um den Kindern während der Sommerferien von Ende Juli bis in die ersten Septembertage hinein, eine große Vielfalt an Freizeitgestaltung zu bieten.

Sichtlich erfreut waren deshalb beim Ortstermin am späten Dienstagnachmittag im Deininger Rathaus, Bürgermeister Alois Scherer und die beiden Jugendbeauftragten, Peter Hollweck und Peter Meier sowie die beiden Mitarbeiterinnen in der Gemeindeverwaltung, Melanie Moosburger und Melissa Meyer, dass von den Kindern heuer die 27 Freizeitangebote in Anspruch genommen werden können.

Wie Scherer sagte, konnten viele altbewährte und lieb gewonnene Programmpunkte, die nicht mehr wegzudenken seien, wieder mit aufgenommen werden. Dennoch konnten die Verantwortlichen mit einigen neuen attraktiven Ideen die Kinder überraschen. So seien dies der Töpferkurs bei Rosemarie Iberl oder die Abenteuerwanderung mit Michael Graml: „Für Spiel und Spaß ist auf jeden Fall gesorgt“, so Scherer. Weiter fügte der Rathauschef an, dass dies alles nur möglich sei, da sich Einzelne über das Normalmaß hinaus dem Wohle der Allgemeinheit unterstellen und in bewährter Tradition Sorge dafür tragen, dass die Sommerferien wieder die schönsten Tage des Jahres werden: „Deshalb gilt mein besonderer Dank für Spiel, Spaß, Spannung und Unterhaltung den vielen ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern unserer Vereine, Institutionen und Gruppierungen.“

Für Punkte entscheiden

Wie die Verantwortlichen sagten, liege es jetzt nur noch an den Kindern sich gemeinsam mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten, für Programmpunkte zu entscheiden.

Die Anmeldung fürs Ferienprogramm können persönlich ab Mittwoch, 11. Juli, ab 15 Uhr, bei Melanie Moosburger oder Melanie Heine vorgenommen werden.

Das Angebot:

  • Zu erhalten: Das umfangreiche Programmheft liegt nicht nur im Rathaus auf, sondern ist auch bei den örtlichen Bankfilialen, der Schule, der Tankstelle und in der Bäckerei erhältlich. Zudem ist es auf der Homepage der Gemeinde eingestellt.
  • Programmpunkte: Es gibt 27 Angebote, darunter finden sich der Töpferkurs mit Rosemarie Iberl oder die Abenteuerwanderung mit Michael Graml.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht