mz_logo

Region Neumarkt
Dienstag, 17. Juli 2018 28° 2

Protest

Demo gegen drohende Abschiebung

Die Familie Gasimov möchte nicht nach Aserbaidschan zurück. Sie kämpft für ein Leben in Deutschland.
Von Helmut Sturm

Die Familie demonstrierte mit Freunden vor dem Rathaus. Foto: Sturm
Die Familie demonstrierte mit Freunden vor dem Rathaus. Foto: Sturm

Neumarkt.Gegen ihre drohende Abschiebung nach Aserbaidschan hat am Samstagnachmittag die Familie Gasimov mit ihren zwei Kindern und Freunden auf dem Rathausplatz demonstriert.

Die Familie lebt seit knapp fünf Jahren in Deutschland, ihr Asylantrag wurde vom Bundesamt für Migration im Jahr 2016 abgelehnt. Gegen diese Ablehnung klagte die Familie Gasimov beim Verwaltungsgericht in Regensburg. Diese Klage wurde ebenfalls negativ beschieden.

Die Eltern Samir und Türkan Gasimov beschreiben die aktuelle Situation so, dass ihnen vor zwei Wochen von offizieller Seite eine Frist von vier Wochen gesetzt worden sei, während derer sie Deutschland zu verlassen habe.

Die Ausländerbehörde beim Landratsamt Neumarkt hingegen bestätigte diesen Sachverhalt auf Nachfrage unserer Zeitung nicht in Gänze. Zwar seien sowohl der Asylantrag wie auch die Klage gegen dessen Ablehnung negativ beschieden worden, eine Aufenthaltsbeendung stünde aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht an. Der Fall sei rechtlich betrachtet noch nicht abgeschlossen.

Sohn in Deutschland geboren

Sohn Ugur Gasimov wurde bereits in Deutschland geboren, seine Schwester Sayali lebte noch acht Monate in Aserbaidschan. Der Vater der Familie hatte in seiner Heimat Aserbaidschan gegen die Regierung demonstriert und war insgesamt zwölf Mal verhaftet und gefoltert worden, sagte er dem Neumarkter Tagblatt. „Ich weiß, was mich in meiner Heimat erwartet – dahin kann ich niemals wieder zurückkehren. Wir möchten gerne in Deutschland bleiben, weil wir uns hier in Sicherheit fühlen.“

Während der Kundgebung beziehungsweise Demonstration der Familie und ihrer Freunde auf dem Rathausplatz nahm die Bevölkerung nur wenig Anteil – die Demonstranten standen die meiste Zeit über ziemlich alleine da.

Weitere Nachrichten aus der Region Neumarkt lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht