MyMz
Anzeige

Seubersdorf

Den Erlös eines Kalbs gespendet

Josef Regnet freute sich jüngst über sein erstes Stierkalb in seinem Stall.

Josef Regnet mit dem Stierkalb. Foto: Gabler
Josef Regnet mit dem Stierkalb. Foto: Gabler

Seubersdorf.Der Vollerwerbslandwirt sah darin nicht nur einen Segen Gottes, im Gespräch mit dem Tagblatt ergänzt er, dass es früher hieß, die erste männliche Erstgeburt solle dem Herrn geweiht werden. Weil sich Regnet jüngst der Hilfsorganisation Strahlende Kinderaugen in Kenia angeschlossen hatte, war es ihm nun eine Ehre, den Erlös aus dem Verkauf des Kalbs zu spenden. Für eine Schule, die in einem Armutsviertel von Mtwapa aufgebaut wurde, überwies Regnet 600 Euro. (pvg)

Solidarität

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht