mz_logo

Region Neumarkt
Montag, 28. Mai 2018 29° 1

Glaube

Der Beinbruch verzögerte die Weihe

Der Berchinger Diakon Thomas Rose wird zum Priester geweiht. Das Messgewand hat Geschichte, es stammt von Heinrich Füracker.
Von Barbara Blaser

Zur Weihe gehört auch die Niederwerfung der Weihekandidaten. Dabei legen sie sich ausgestreckt mit dem Gesicht zum Boden vor den Altar. Diese Handlung zeigt, dass der Kandidat sich ganz in Gottes Hände begibt, so wie im vergangenen Jahr bei der Priesterweihe in Eichstätt. Foto: Norbert Staudt/pde

BERCHING.Thomas Rose ist seit 2015 in der Pfarrei Berching als Pastoralpraktikant und seit Juni 2016 als Diakon im Einsatz. Normalerweise wird man im gleichen Jahr zum Priester geweiht, bei Thomas Rose kam es aber anders. Er stürzte so unglücklich, dass er sich ein Bein brach. Weil die Priesterweihe ein Sakrament ist, auf das man sich intensiv vorbereiten muss, entschlossen sich Regens Michael Wohner und Bischof Gregor Maria Hanke, das Ganze zu verschieben.

Jedes Jahr gibt es nur einen Termin für die Priesterweihe, wenn man ihn nicht wahrnimmt, muss man warten. Am 21. April ist es nun auch für Thomas Rose so weit, er wird im hohen Dom zu Eichstätt zum Priester geweiht.

Nach der Diakonweihe war Thomas Rose drei Wochen in einem Unfallkrankenhaus in Speyer, er wurde hier zum Klinikseelsorger ausgebildet. Das sei eine sehr intensive Erfahrung mit sehr schwer verletzten Personen gewesen. Auf die Frage, wie er als angehender Priester so schweres Leid verarbeiten könne, braucht Rose nicht lange zu überlegen, „da kann man nur aus dem Glauben handeln“, antwortet er.

Von Diakon Fuchs unterstützt

Er unterrichtete unterschiedliche Jahrgangsstufen in der Mittelschule. Unterstützung bekam er dabei immer von Diakon Ludwig Fuchs und Melanie Altrichter. „Bis auf das Feier der Messe und das Entgegennehmen der Beichte, bin ich eigentlich schon fast wie ein Kaplan“, freut er sich. Er habe die Zeit von der Diakonweihe bis jetzt sinnvoll genutzt, um seine Berufung zu vertiefen, sich ganz auf die Seelsorge zu konzentrieren und viele Menschen kennenzulernen. „Man lernt die unterschiedlichsten Charaktere kennen. Dann habe ich auch den Künstler Herbert Franke getroffen und mich sehr gut mit ihm unterhalten. Franke hat mir ein Bild von Johannes dem Täufers gemalt, das mir so gut gefallen hat, dass ich es auf meine Einladungskarte drucken ließ“.

Der 34-jährige darf noch bis Ende August als Kaplan in Berching wirken. Anschließend bekommt er einen Einsatz in der Diözese. „Die Seelsorge ist für mich eine große Freude, denn wir werden nicht für den Schreibtisch geweiht, sondern für die Menschen“.

Der Weg von Thomas Rose war nicht von vorneherein zum Priester bestimmt. Erst im Jahr 1990 kam er mit seiner Familie aus Oberschlesien in Polen nach Deutschland.

Wirtschaftsinformatik studiert

Sein großer Bruder hat eine schwere Behinderung, aber die Integration gelang der fünfköpfigen Familie sehr schnell. Thomas Rose absolvierte ein Studium als Diplom-Wirtschaftsinformatiker. In einem großen Unternehmen hat er als Diplomand und Werkstudent gearbeitet.

Ein befreundeter Priester sagte dann eines Tages zu ihm: „Warum wirst du nicht auch Priester?“ Diese Frage hat mich nicht mehr losgelassen. Die Eltern waren anfangs gar nicht darüber begeistert, dass er erneut ein Studium beginnen wollte. „Pater Rolf Biegler, Missionar vom Heiligsten Herzen) aus Salzburg, weiß wahrscheinlich gar nicht, dass er mich zu dieser Berufung als Priester geführt hat. Er hält auch die Primizpredigt in Weißenburg.“ Besonders stolz ist der Primiziant auf sein neues Messgewand. Dieses Gewand stammt vom ehemaligen Stadtpfarrer Heinrich Füracker. Es hing seit vielen Jahren in der Sakristei.

Der Zustand des Messgewandes war nicht mehr so gut. Thomas Rose ließ es durch Schneiderinnen restaurieren und das Gewand erstrahlt in neuem Glanze.

Primiziant Thomas Rose macht einen fröhlichen Eindruck mit Freude auf seine künftigen Aufgaben. Sein Primizspruch lautet: „Der Herr ist meine Kraft und mein Schild, auf ihn vertraut mein Herz“.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht