MyMz
Anzeige

Der Pilsacher Nachwuchs ist bestens gerüstet

Nachwuchsprobleme gibt es bei den Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Pilsach nicht, wie Kreisbrandmeister Florian Schuster erfreut feststellte.
Doris Distler

Pilsach.Und dieser Nachwuchs ist auch noch gut ausgebildet, wie er nun beim Wissenstest unter Beweis stellte. Stellvertretender Feuerwehr-Kreisjugendwart Jens Bögl lobte das praktische Wissen der 58 Jugendlichen Feuerwehrler bei „Verhalten in Notfällen“, wie das Motto des Tests lautete. Ihre Urkunden, egal ob in Bronze, Silber oder Gold, konnten alle Mädchen und Jungen in Empfang nehmen. Sie hatten die Fragebögen richtig ausgefüllt und auch bei den „Verletzten“ richtig Hand angelegt. Damit qualifizierten sich die Jungfeuerwehrler der Gemeinde Pilsach zwischen 14 und 18 Jahren von den Ortsfeuerwehren Pilsach, Litzlohe, Dietkirchen, Laaber und Pfeffertshofen als gut geeignet für das Nachrücken in die Erwachsenenliga. (ndd) Foto: Distler

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Neumarkt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht