MyMz
Anzeige

Verkehr

Deusmauer bekommt Lärmschutz an der A3

Bei einem Ortstermin mit Vertretern der CSU und MdB Alois Karl stellte informierte Reinhard Pirner über geplante Betonwände.

Da der Lärm vorüberfahrender Lastwagen in der Unterführung ohrenbetäubend war, soll auch über einen Lärmschutz dort nachgedacht werden. Foto: Biersack
Da der Lärm vorüberfahrender Lastwagen in der Unterführung ohrenbetäubend war, soll auch über einen Lärmschutz dort nachgedacht werden. Foto: Biersack

Deusmauer.Noch in diesem Jahr soll entlang der A3 bei Deusmauer ein Lärmschutz errichtet werden. Diese Nachricht überbrachte der Präsident der Autobahndirektion Nordbayern, Reinhard Pirner, MdB Alois Karl bei einem Ortstermin. Dazu gesellt hatten sich Landrat Willibald Gailler, Velburgs Bürgermeister Bernhard Kraus und Helmut Braun, der stellvertretende CSU-Ortsvorsitzende. Zwar bestehe in diesem Bereich kein Anrecht auf Lärmschutz, es sei jedoch möglich, im Zuge der Sanierung der A3 Betongleitwände zu errichten. Das habe sich am Rödelberg bewährt. Da sich die Autobahnbrücke über die Straße von Günching nach Deusmauer in gutem Zustand befinde, könnten auf der ortszugewandten Seite Betonwände installiert werden. Andere Autobahnabschnitte zwischen Krondorf und Lengenfeld müssten noch warten, bis die A3-Sanierung abgeschlossen sind. Pirner versprach, auch über einen Schallschutz in der Unterführung nachzudenken.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht