mz_logo

Region Neumarkt
Dienstag, 17. Juli 2018 28° 2

Wettkampf

Die Berger Schützen dominieren

Bei den Meisterschaften zeigten die Berger den anderen Gemeindeteilen, wer die Nummer Eins am Schießstand ist.
Von Hans Stepper

Die erfolgreichsten Schützen wurden ausgezeichnet. Foto: Stepper
Die erfolgreichsten Schützen wurden ausgezeichnet. Foto: Stepper

Oberölsbach.Bei den auf den Oberölsbacher Schützenständen durchgeführten Gemeinde-Meisterschaften, die parallel zum Gemeindepokal-Schießen durchgeführt wurden, dominierten Schützenschwestern und –brüder der Schützenvereine „Eichenlaub“ Berg und „St. Georg“ Loderbach vor den Schützenvereinen aus Oberölsbach und Rohrenstadt.

Sie hatten ein sicheres Auge und eine ruhige Hand, als sie an die Schießstände gingen. Der Lohn für die vielen Trainingsstunden während des Jahres waren mehrere Gemeindemeister-Titel im Einzel und in der Mannschafts-Wertung sowie einige „Stockerl-Plätze“ in den verschiedenen Klassen.

Berg holte sechs Siege in der Einzelwertung und konnte sich in der Mannschaftswertung mit zwei Gemeindemeister-Titeln schmücken. Loderbach kehrte mit drei Gemeindemeister-Titeln zum Vereinsdomizil am Ottenberg zurück. Über diese großartigen Erfolge freute sich der Berger Schützenmeister Klaus Krautwasser und die Loderbacher Schützenmeisterin Monika Roth. Insgesamt beteiligten sich an den Gemeindemeisterschaften mit dem Luftgewehr 55 Schützenschwestern und -brüder. Sie zeigten, dass sie mit Kimme und Korn beim Luftgewehr-Schießen gut umgehen können. Der Schützenverein Loderbach stellte mit 17 Teilnehmern das zahlenmäßig größte Kontingent. Dahinter folgte der Schützenverein Berg mit 14 Aktiven. Oberölsbach stellte ebenfalls 14 und Rohrenstadt zehn Schützen.

Bürgermeister Helmut Himmler würdigte als Schirmherr vor den Ehrungen – zu der auch viele junge Schützenbrüder und -schwestern gekommen waren – die Arbeit der Schützenvereine, die weit über den Schießsport und die Traditionspflege hinausreiche.

In allen Vereinen werde über die sportlichen Anliegen hinaus Gemeinschaft gepflegt und damit Zusammenhalt geschaffen und erhalten. Dies brauche jedes Dorf und jede Gesellschaft. Im Gegensatz zu den weitgehend anonymisierten Lebensstilen in den Städten seien funktionierende soziale Strukturen wichtige Lebensbedingungen für gelingendes Leben durch alle Generationen und Zeiten hindurch.

Das komme aber nicht von selbst, sondern müsse immer wieder aufs Neue geschaffen werden. Das sei die bleibende Aufgabe und Bedeutung des Vereinswesens in der Gesellschaft, sagte Himmler.

Weitere Nachrichten aus Neumarkt lesen Sie hier.

Die Schützenkönige

  • Sieger:

    Daniel Ulrich siegte vor Ludwig Benz in der Schülerklasse. In der Jugendklasse hatte David Frauenknecht die Nase vorne. In der Juniorenklasse siegte Johannes Weiß. Die Damenklasse gewann Kristina Weber. In der Schützenklasse 21 bis 45 Jahre siegte Michael Bierschneider.

  • Weitere Gewinner:

    Die Damenklasse gewann Brigitte Kiefl, bei den Herren bis 55 Jahren siegte Josef Meier. In der Seniorenklasse war Werner Bauer erfolgreich. Die Gemeinde-Mannschaftsmeister wurden bei der Jugend Berg, die Damen Berg, die Oberölsbacher Herren und die Loderbacher Senioren. (npp)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht