MyMz
Anzeige

Die Disco Trend wieder aufwecken


von Felix Kronawitter

  • Wo jetzt noch Kran und Kreissäge stehen, soll am Samstag wieder getanzt werden. Fotos: Kronawitter
  • Pächter Dag arbeitet fleißig mit.
  • Die neuen Pächter wollen das Trend wieder „aufpeppen“.

Der Chef arbeitet natürlich auch fleißig mit. Volkan Dag schaltet die Kreissäge an und schneidet Bretter für das neue DJ-Pult zurecht. Schließlich soll es mit der Disco Trend in Postbauer-Heng wieder aufwärtsgehen. Seit dem 1. März haben zwei neue Pächter im Nachtclub das Sagen: Volkan Dag und Serdal Dincer wollen das Trend wieder auf Vordermann bringen.

„In den vergangenen Jahren hat sich so gut wie nix getan im Club“, weiß Dag. Das soll sich nun ändern. „Wir wollen den Laden wieder aufwecken“, bringt es der Fürther auf den Punkt. Seit April wird fleißig gewerkelt im Trend. Und seitdem hat sich schon einiges getan. Die Wände wurden neu gestrichen, die Bars modernisiert und die Toiletten renoviert.

Doch wenn am Samstag das „Big Re-Opening“ steigt, sind die Bauarbeiten noch längst nicht abgeschlossen. Durch die kommenden Veranstaltungen soll Geld für neue Umbaumaßnahmen reinkommen. „Die Gäste bauen das Trend mit auf“, sagt Dag. Im Trend gebe es noch reichlich zu tun. Die Licht- und Tonanlage muss noch fertig ausgetauscht werden und der Toilettenbereich bekommt noch neue Fliesen. „Schritt für Schritt ist unsere Devise“, sagt Dag. Die Pächter legen viel Wert auf die Beleuchtung und „wollen viel mit LED’s arbeiten“.

Mitarbeiter helfen fleißig mit

Begeistert ist Dag von seinen Barleuten, die er fast alle übernommen hat. Alle Mitarbeiter helfen kostenlos beim Umbau mit. „Solche Hilfsbereitschaft kenne ich aus der Stadt gar nicht“, sagt Dag, der den Club für zehn Jahre gepachtet hat. Er könne sich durchaus vorstellen, den Laden noch länger zu führen. Der gelernte Veranstaltungskaufmann arbeitete die vergangenen vier Jahre bei einer Versicherung. „Aber das war irgendwie nix für mich“, sagt er. Vielmehr sei es immer schon sein Traum gewesen, einen Club zu haben. Jetzt hat er ihn sich erfüllt.

Noch dazu mit einem Club, der ihm besonders am Herzen liegt. Als 16-Jähriger feierte er selbst fast jedes Wochenende im Trend. Doch jetzt wüssten die Nürnberger nicht mal mehr, dass es das Trend noch gebe. „Ich finde es traurig, dass viele negativ über das Trend sprechen.“ Die Diskothek sei früher der absolute Renner gewesen. „Wer’s Trend nicht kennt, hat den Trend verpennt“, habe es früher geheißen. „Wir haben den Vorteil, dass wir zumindest nichts mehr kaputt machen können“, sagt Dag mit etwas Galgenhumor.

Doch unter ihm soll der Club aufblühen. „Wir werden richtig gute und bekannte DJ’s hier herbringen“, verspricht er. Dabei will er seine Kunde über soziale Medien einbinden und frägt deshalb seine Gäste auf Facebook „welche Gruppe, Sänger oder DJ’s sie im Trend sehen wollen“. Realistische Vorschläge versuche er umzusetzen. „Einer hat scherzhaft David Guetta vorgeschlagen. Doch der passt natürlich mal gar nicht in unser Budget“, sagt Dag.

„Große“ DJ’s auf dem Zettel

Am Samstag legt das Trend mit DJ P KNOCK U aka Patrice, bekannt von MTV, gleich vielsprechend los. „Vergleichbare Kaliber werden wir zukünftig anbieten“, verspricht Dag. Er und sein Pächterkollege hätten große DJ’s im Elektrobereich auf dem Zettel. Doch Namen will er noch keine nennen. „Wir wollen nichts versprechen, was noch nicht nix fix ist“.

Mit dem künftigen Programm wollen die Pächter „die Stadt in das Dorf bringen“. Bisher müssten immer alle nach Nürnberg fahren. „Wir wollen nicht reich werden mit dem Club, uns geht es darum, dass sich die Gäste wohlfühlen bei uns“, sagt Dag. Für das „Big Re-Opening“ hat der 33-Jährige Disco-Betreiber kräftig die Werbetrommel gerührt. Patrice soll der Auftakt für eine neue erfolgreiche Trend-Phase sein“.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht