mz_logo

Region Neumarkt
Freitag, 21. September 2018 26° 3

Gesellschaft

Die Lions haben ihre erste Präsidentin

Der Neumarkter Club hat einen neuen Vorstand gewählt. Mit Patricia Ehbauer steht die erste Frau an der Spitze.

Patricia Ehbauer (Mitte) und Dr. Christian Mickisch (2. v. re.) stehen an der Spitze des Lions Club Neumarkt. Foto: Hoferer
Patricia Ehbauer (Mitte) und Dr. Christian Mickisch (2. v. re.) stehen an der Spitze des Lions Club Neumarkt. Foto: Hoferer

Neumarkt.Sie ist die erste Präsidentin des Lions Club Neumarkt: Patricia Ehbauer. Die 49-Jährige gehörte vor drei Jahren zu den ersten beiden Frauen, die der bis dahin rein männliche Service Club aufgenommen hat. Nach einem Jahr als Vizepräsidentin wurde sie bei der Mitgliederversammlung zur neuen Präsidentin gewählt.

Ihr zur Seite steht als neuer Vizepräsident Dr. Christian Mickisch, der bereits drei Jahre lang von 2013 bis 2016 als Sekretär dem Vorstand angehört hatte. Weitere Mitglieder im Vorstand sind Schatzmeister Henry Pillipp, Clubmaster Lukas Wolte, Mitgliederbeauftragter Dr. Wolfgang Ernst, Sekretärin Eva Gaupp sowie Pastpräsident Joachim Geiger.

Er hatte in seinem Präsidentenjahr das Thema Integration von seinem Vorgänger weitergeführt, unter anderem, indem er dazu beigetragen hat, Praktikumsplätze für junge Flüchtlinge zu finden. Zudem hat der Club ein Neumarkter Cricket-Team junger Männer aus Afghanistan, Bangladesch und Pakistan mit Trikots ausgestattet, damit sie den Nationalsport ihrer Heimatländer auch in Deutschland betreiben können. Dank der ehrenamtlichen Organisatorin Beate Bindemann, Matthias Ott vom Kreisjugendring, Jugendpfleger Siggi Müller sowie Hubert Häberl, der im ASV Neumarkt Ansprechpartner für das Programm „Integration durch Sport“ ist, können die Flüchtlinge nicht nur trainieren und so durch den Sport neue Kontakte knüpfen, sondern auch an Turnieren teilnehmen – und das zuletzt sogar recht erfolgreich.

„Mir war es aber auch wichtig, dass wir unser Engagement in Uganda weiterführen, auch wenn dies nicht immer einfach ist“, unterstreicht der 45-Jährige. Zum 100-jährigen Bestehen des internationalen Lions-Netzwerks sei es auch gelungen, gemeinsam mit der Stadtbibliothek und dem Kulturreferat der Stadt Neumarkt einen Bücherschrank zu realisieren. In Kürze soll er der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Ein Höhepunkt für ihn war auch die Gründung eines Leo-Clubs, in dem sich junge Führungskräfte und Unternehmer zusammengefunden haben.

Gerade aus Lyon zurückgekehrt von einem Treffen mit den Lionsfreunden aus Issoire, liegt Patricia Ehbauer der Kontakt mit der französischen Partnerstadt am Herzen. „Es war ein grandioses Wochenende, diese Jumelage lebt.“ Darüber hinaus plant sie, Integration aus einer neuen Perspektive zu beleuchten: „Ich möchte das Thema Frauen und Gleichberechtigung aufgreifen und dazu auch interessante Gäste einladen.“

Seit 2010 ist Dr. Christian Mickisch Mitglied bei den Neumarkter Lions. Das internationale Netzwerk und das Ziel, Menschen vor Ort wie auch im Ausland durch Aktionen zu unterstützen, überzeuge ihn. „Durch unser Engagement können wir der Gemeinschaft etwas zurückgeben.“ (ga)

Weitere Nachrichten aus Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht