MyMz
Anzeige

Kultur

Die stade Zeit wird eingeläutet

Im Burgsaal werden beim Bücherabend Neuerscheinungen präsentiert.
Von Günter Treiber

Oliver Buhl (l.) und Wolfgang Otto Schwarz lesen aus Neuerscheinungen des Büchermarkts. FOTO: Pfeifer
Oliver Buhl (l.) und Wolfgang Otto Schwarz lesen aus Neuerscheinungen des Büchermarkts. FOTO: Pfeifer

Parsberg.Der Bücherabend mit Musik ist alle Jahre ein Highlight im Kultur-Terminkalender. Es beginnt die sogenannte „stade Zeit“, die, sofern sie wirklich stad wird, die Zeit des Lesens, der Ruhe und des Erholens ist.

Für eine Leseratte gibt es doch nichts schöneres, als ein Buch, in der digitalen Zeit auch ein E-Book, in die Hand zu nehmen, sich zurückziehen und sich dem Protagonisten seines Romans gleich zu stellen. Wenn man dann vorher das Neueste auf dem Büchermarkt erfahren darf, kennt die Leseratte keine Grenzen mehr. Es gibt auch diesmal ein Wiedersehen mit Oliver Buhl, der Wolfgang Otto Schwarz mitbringt. Beide vertreten wichtige deutsche Literaturverlage. Oliver Buhl ist der Mitbegründer der Parsberger Bücherabende.

An dem Abend ist dann schnell die Frage geklärt, wie kann man sich in der unglaublich großen Anzahl an Titeln, die diesen Herbst wieder auf dem Buchmarkt erscheinen und bereits erschienen sind, orientieren.

Neben den zumeist bekannten Titeln, die auf den Bestsellerlisten stehen, im Feuilleton der Tageszeitungen und den Empfehlungen aus Funk und Fernsehen gibt es noch andere Möglichkeiten, die Buhl und Schwarz aufzeigen, nämlich die Bücherabende. Beide finden bestimmt Neuerscheinungen, auf die man vielleicht nicht so schnell kommen würde.

Um dem Ganzen eine besondere Würze zu geben, gibt es die Gruppe Saitenwexl. Das sind Martin Höchbauer, Michael Prokisch mit ihren Gitarren und Miriam Heck, die den Gesang beiträgt.

Von dem Trio ist, wie gewohnt, nicht nur Musik zu erwarten. Martin hat schon wieder extra für den Abend getextet, und man freut sich nicht nur auf Bücher und Musik, sondern gleichermaßen auf Martins „saudumme Sprüch“, die so manches Mal auch ganz spontan kommen und doch zum Nachdenken anregen. Auf alle Fälle gibt es auch viel zu lachen.

Der Bücherabend wird außerdem unterstützt vom Kulturkreis Parsberg-Lupburg und findet im Rahmen des „Parsberger Herbst“ statt.

Auch die Gruppe „LeseLust“ wird wieder dabei sein. Der Bücherabend findet am Samstag, 16. November, um 19.30 Uhr im Burgsaal statt. Einlass ist ab 19 Uhr.

Da alle Jahre der Burgsaal bis auf den letzten Platz besetzt ist, sollte man sich rechtzeitig um Eintrittskarten kümmern. Sie gibt es in der Buchhandlung Buchfink, Dr. Boecale-Straße 12 oder Telefon (09492) 9075 17.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht