mz_logo

Region Neumarkt
Samstag, 26. Mai 2018 26° 2

Jubiläum

Dietfurter Ex-Kaiser Ma-Ya-Muck 75 Jahre alt

Werner Maier hat sich vielseitig engagiert und eingebracht. Dieser Tage hat Werner Maier seinen 75. Geburtstag gefeiert.

Werner Maier mit seinen Enkeln und Gratulanten der KAB Foto: ufb

Dietfurt.Er war lange Zeit eine wichtige Säule für den Chinesenfasching und hat sich auch anderweitig im sozialen und gesellschaftlichen Bereich engagiert.

Maier erblickte in Dietfurt das Licht der Welt. Da sechs Wochen nach seiner Geburt die Mutter gestorben ist, wuchs er bei seinen Großeltern auf. Er besuchte die Handelsschule in Neumarkt und lernte bei der Sparkasse Riedenburg Bankkaufmann.

Neben den beruflichen Verpflichtungen brachte sich Maier viele Jahre als Gemeindekassier von Mühlbach/Schweinkofen ein und war 35 Jahre Geschäftsführer des Vereins für ambulante Alten- und Krankenpflege. Dank seines Engagements gelang es, die Zahl der Mitglieder von 120 auf 950 zu steigern. 1963 gehörte er zu den Wiederbegründern des Arbeitervereins Werkvolk, jetzt KAB (Katholische Arbeitnehmerbewegung) und war die erste Zeit Schriftführer. Über 25 Jahre lang war er Kassier beim Reichsbund und längere Zeit Vorsitzender des Kriegervereins. Zudem gehörte er mehrere Jahre dem Pfarrgemeinderat und Stadtrat an. Dank der Frohnatur von Maier war dieser lange Zeit auch auf verschiedenen Ebenen des Dietfurter Faschings aktiv. So wurde er zunächst zum Prinzen, später sogar zum Kaiser ernannt und hat als „Ma-Ya-Muck“ fünf Mal die bayrischen Chinesen regiert. Von seinen von ihm organisierten Kaiserbällen schwärmen heute noch viele Faschingsfreunde.

Werner Maier schloss 1969 mit Ruth Kennsbock den Bund der Ehe, aus dem zwei Söhne hervorgingen. Schwer hat es ihn und seine Familie getroffen, als 2004 die Frau und Mutter gestorben ist. Aus gesundheitlichen Gründen ist es um den Jubilar schon länger ruhig geworden. Dass er aber nicht vergessen ist, zeigten viele Glückwünsche, die zum Geburtstag bei ihm eingetroffen sind. Dabei bereiteten ihm die jüngsten Gratulanten – seine Enkel Lena und Daniel – eine besondere Freude. (ufb)

Hier finden Sie weitere Nachrichten aus Neumarkt und Umgebung.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht