MyMz
Anzeige

Dorfner-Apotheken spenden 3100 Euro

In der Weihnachts-Spendenaktion im vergangenen Jahr wurden mehrere tausend Euro gesammelt, wie nun mitgeteilt wird.

Das Geld geht an die Straßenmütter und -kinder im AfricaChild-Village in Kenia.
Das Geld geht an die Straßenmütter und -kinder im AfricaChild-Village in Kenia. Foto: Raimund Marz

Neumarkt.Wegen der Corona-Pandemie kommt die Nachricht mit ein wenig zeitlicher Verspätung. Das Geld geht an die Straßenmütter und ihre Kinder im AfricaChild-Village in Kenia.

Rund 3100 Euro konnten für die Reparatur des dortigen Kleinbusses weitergegeben werden. Dank der Spendenbereitschaft der Kunden und der Begeisterung des ganzen Teams der Dorfner Apotheken ist diese Aktion zur Tradition geworden.

Schon zum achten Mal wurde gesammelt. Da die weltweite Pandemie das AfricaChild-Village stark getroffen hat, können Stoffherzen als Zeichen der Hoffnung gegen Spenden auch derzeit in den Dorfner-Apotheken erworben werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht