MyMz
Anzeige

Drei Feuerwehren bei Sturmschäden im Einsatz

Die starken Windböen aus Osten haben am späten Dienstagvormittag im Berger Gemeindeteil Irleshof zum Abbruch eines Baumes geführt.
Hans Stepper

Feuerwehrler aus Berg, Sindlbach und Oberölsbach waren am Dienstagvormittag im Einsatz, um die Schäden der starken Sturmböen im Berger Ortsteil Irleshof zu beseitigen. Foto: Hans Stepper
Feuerwehrler aus Berg, Sindlbach und Oberölsbach waren am Dienstagvormittag im Einsatz, um die Schäden der starken Sturmböen im Berger Ortsteil Irleshof zu beseitigen. Foto: Hans Stepper

Berg.Der geborstene Teil fiel quer über die Straße und blockierte die Fahrbahn. Dabei drückte er auf ein oberirdisches Telefonkabel, das an einem Mast befestigt war.

Trotz der Nähe zu Wohnhäusern bestand keine Gefahr für Leib und Leben. Dennoch war mühevolle Kleinarbeit nötig, um die Sturmschäden zu beseitigen. Das erledigte der gemeindliche Bauhofleiter Willi Ulherr mit den Einsatzkräften der Feuerwehren aus Sindlbach, Oberölsbach und der Stützpunktwehr Berg, die über Sirenen zum Einsatz gerufen wurden.

Nach einer halben Stunde waren die hölzernen Zeugen des Unwetters beseitigt. Die Straße durch den kleinen Ort konnte von den Anwohnern wieder befahren werden und auch das Kabel der Telekom hielt der Schadensüberprüfung stand. Bürgermeister Helmut Himmler dankte den vielen Helfern vor Ort für ihren raschen und umsichtigen Einsatz. Er würdigte besonders, wie gut die die Feuerwehr ihren Aufgaben nachkomme und jederzeit schnellstmöglich anrücke, um Sicherheit zu gewährleisten und sich um Schäden zu kümmern. (npp)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht