MyMz
Anzeige

Kultur

Dritter Oberpfälzer Kabarettpreis

Zum dritten Mal wird in Mühlhausen der Oberpfälzer Kabarettpreis vergeben. Erstmals wird auch altes Handwerk präsentiert.
Von Hans Gleisenberg

Die Protagonisten Karl Regnath, Christine Loistl, Lizzy Aumeier, Christa Gleisenberg und Andreas Stock (v.l.) stellten das Programm vor. Fotos: Gleisenberg
Die Protagonisten Karl Regnath, Christine Loistl, Lizzy Aumeier, Christa Gleisenberg und Andreas Stock (v.l.) stellten das Programm vor. Fotos: Gleisenberg

Mühlhausen.Zum 3. Mal wird der Oberpfälzer Kabarettpreis verliehen. Verbunden ist dies mit einer Ausstellung über altes Handwerk und mit der ökumenischen Einweihung des historischen Bierwächterhauses mit den Benderkellern.

Zur Vorbereitung trafen sich die Organisatoren der Veranstaltungen im Rathaus, die Fäden laufen bei Christine Loistl zusammen. Sie vertrat den Bürgermeister, der sich verletzt hat.

Tourismusverein ist beteiligt

Blumen für den Sieger hat Rathauschef Dr. Martin Hundsdorfer auch in diesem Jahr wieder parat. Foto: Gleisenberg
Blumen für den Sieger hat Rathauschef Dr. Martin Hundsdorfer auch in diesem Jahr wieder parat. Foto: Gleisenberg

Dr. Martin Hundsdorfer, einer der Väter dieser Veranstaltung, will sich aber rechtzeitig wieder in das Geschehen einschalten. Für den Part Kabarett waen mit Lizzy Aumeier und Andreas Stock zwei weitere Mitbegründer dieses Events gekommen.

Für den Part „Altes Handwerk“ ist diesmal der Tourismusverein verantwortlich, der durch die Vorsitzende Christa Gleisenberg und Karl Regnath vertreten war. Lizzy Aumeier machte deutlich, dass das Interesse am Oberpfälzer Kabarettpreis ungebrochen sei: „Schon seit August letzten Jahres kommen Anfragen zwecks einer Teilnahme aus ganz Deutschland und Österreich.“ In diesem Jahr sollen die Modalitäten geändert werden. Im Vorfeld werden vier, maximal fünf Bewerber ausgewählt, die dann von der Jury am gleichen Abend beurteilt werden denen die Preise verliehen werden.

Die Jury besteht aus Lizzy Aumeier, Andreas Stock, dem Kabarett-Urgestein Toni Lauerer, Dr. Martin Hundsdorfer sowie Patrizia Weber und Günter Nützel vom Theaterverein Mühlhausen.

Neu ist, dass auch das Publikum abstimmen kann und so mitentscheidet, wer gewinnt und somit das Preisgeld von 3000 Euro, gesponsert durch die Gemeinde, entgegennehmen kann. Andreas Stock hakte hier noch ein und machte deutlich, dass die Bewerbungsfrist für den Kabarettpreis noch bis zum 30. April geht.

Schauplatz ist auch dieses Mal der Bendersaal in der Kirchgasse. Für den part „Altes Handwerk“ erläuterte Christa Gleisenberg, dass man im Bierwächterhaus Hedwig Stiegler und Helag Geißdörfer mit Spinnradvorführungen erleben kann, Manfred Pfindel wird die historische Seilgewinnung vorstellen und Clarisse Pfindel aus Holdorf wird Flechtarbeiten mit Blumen präsentieren. Edelgard Belle zeigt, wie Ziegen gemolken werden und sorgt auch für einen Streichelzoo. Steinkunst zeigen die Mitglieder des Museumsvereins und darüber hinaus sorgt die Truppe von Ludwig Schiller für das leibliche Wohl.

Ökumenische Einweihung

Die Einweihung des Bierwächterhauses nehmen am Samstg gegen 15 Uhr Uhr Pfarrerin Margit Walterham und Pfarrer Andreas Endriß vor. Wie Christine Loistl weiter erläuterte, wird der Bauhof bis zu den Feierlichkeiten die Arbeiten an den Außenanlagen abgeschlossen haben.

So wird Mühlhausen für zwei Tage wieder im Zeichen von Kunst und Kultur stehen: „Wie haben es uns zur Aufgabe gemacht in Mühlhausen die Kulturszene anzuschieben und das ist uns nachhaltig gelungen“, betonte der Rathauschef auf Nachfrage. Die Schirmherrschaft wird auch diesaml wieder Ottfried Fischer übernehmen. „Der Vorverkauf, der über das Rathaus läuft wird im Mai beginnen, die Höhe des Eintrittspreises wird bis dahin noch festgelegt“, sagt Loistl.

Kurz & knapp

  • Termin: Die Sulztaler Kunst- und Kabaretttage werden am 15. und 16. Juni veranstaltet.
  • Schirmherr: Ottfried Fischer
  • Premiere: Zum ersten Mal wird diesmal die Ausstellung „Altes Handwerk“ gezeigt, für das der Tourismusverein verantwortlich ist.
  • Kabarett: Hier sind die Sulzbürger Lizzy Aumeier und Andreas Stock verantwortlich. Andreas Stock zeigt auch das Theater aus dem Koffer.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht