MyMz
Anzeige

Auszeichnung

Ehrenurkunde für Mitglieder

Die Hechtonia ehrte zwei langjährige Ehrenamtliche.
Von Franz Guttenberger

Vorsitzender Florian Weixelbaum (l.) ehrte Simone Schimpl und Stephan Hofmann Foto: Franz Guttenberger
Vorsitzender Florian Weixelbaum (l.) ehrte Simone Schimpl und Stephan Hofmann Foto: Franz Guttenberger

Berching.Die Faschingsgesellschaft FG Hechtonia hat zwei verdiente Mitglieder geehrt, die nun aus dem aktiven Dienst ausscheiden ,jedoch der Hechtonia treu bleiben. Die Hechtonia lebt vom Ehrenamt, sagten Ehrenvorsitzender Dominic Neumeyer und Vorsitzender Florian Weixelbaum bei der Laudatio von Simone Schimpl und Stephan Hofmann. Schimpl wurde zum Ehrenmitglied, Hofmann zum Ehrenelferrat ernannt.

„Wenn sich Mitglieder seit über 20 Jahren im Verein mit derartiger Hingabe und Idealismus zur Verfügung stellen, so ist es für mich, als Ehrenvorstand, eine besondere Ehre, den Einsatz dieser Personen besonders wert zu schätzen“, betonte Neumeyer.

Als Gardemädchen hat Simone Schimpl, die damals noch Singer hieß, 1999 im Verein begonnen und hatte sechs Jahre Marsch sowie zehn Jahre Showtanz getanzt. Zwölf Jahre war sie als Hofdame aktiv und sieben Jahre als Beisitzer in der Vorstandschaft. Weitere zehn Jahre trainierte sie den Nachwuchs in der Kindergarde. Großer Hechtenordenträger ist sie seit 2009.

Seit 2011 kreiert Simone Schimpl den Walzer für das Prinzenpaar und mittlerweile das 16. Jahr ist sie Trainerin des Showtanzes. Seit über 20 Jahren habe sie bei allen Veranstaltungen der Hechtonia mit Herzblut geglänzt.

Bis heute ist sie dem Showtanz nicht nur als Trainerin eine große Stütze, sie ist Motivatorin nach Trainingstagen mit zehn Stunden, sie ist Ersatztänzerin, wenn jemand fehlt, aber vor allem ist sie unsere „Mama Showtanz“, sagte Neumeyer und überreichte ihr die Ehrenurkunde.

Es gibt natürlich auch im Hintergrund des Vereins Personen, die sich mit unermüdlichem Einsatz um das Wohl des Vereins kümmern. Dies treffe insbesondere auch auf Stephan Hofmann zu. Als Elferrat hat Hofmann 2004 im Verein begonnen. Er war seit über 16 Jahre aktiv und war seitdem ein sehr treuer Elferrat. Den großen Hechtenorden hat er im Jahr 2011 erhalten. Von 2005 bis 2015 war er Beisitzer in der Vorstandschaft, anschließend vier Jahre 2. Vorstand des Vereins.

„Du hast die Hechtonia nicht nur bei den zahlreichen Veranstaltungen wie dem Eröffnungsball, dem Garde- und Kindergardetreffen, dem Faschingsumzug und dem Rosenmontagsball immer tatkräftig unterstützt, sondern dich auch im Vorfeld um viele organisatorische Dinge gekümmert“ betonte Neumeyer bei der Laudatio.

Mit seiner Art und der Nähe zur Mannschaft war er Vorbild für viele jungen Elferräte und sei entscheidend für den starken Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft verantwortlich. Neumeyer: „Elferräte wie du sind unseren Verein Gold wert.“

Nächste Termine

  • Umzug:

    Am 23. Februar findet der Faschingsumzug statt.

  • Rosenmontagsball:

    Am 24. Februar steht der Rosenmontagsball mit der Showband Cherry Pink in der Europahalle an.

  • Stimmung:

    Neumeyer und Weixelbaum freuen sich, dass der Fasching bislang so gut verlaufen ist.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht