MyMz
Anzeige

Wirtschaft

Ein „Global Player“ aus Freystadt

Die Firma CEC – Crane, Engineering and Consulting hat seinen Neubau in Rettelloh eingeweiht. Drei Männer haben die Firma 2010 in Freystadt gegründet.
Von Heike Regnet

Geschäftsführer Reiner Siegert (r.) eröffnete den Festtag bei CEC. Foto: Regnet

Freystadt.In deutscher, englischer, chinesischer und russischer Sprache lag das Festprogramm am Donnerstag auf den Tischen für die Gäste der Firma CEC – Crane, Engineering and Consulting GmbH. Im Gewerbegebiet Rettelloh wurde das neue Domizil des Betriebs feierlich eröffnet.

Geschäftsführer Reiner Siegert begrüßte zum Festakt Geschäftspartner, Mitarbeiter und Politiker. „In den vergangenen fünf Jahren haben wir eine kleine Erfolgsgeschichte geschrieben“, sagte er. Drei Männer hätten im April 2010 die Firma CEC gegründet – heute seien dort 30 Mitarbeiter beschäftigt. Weitere 15 Arbeitsplätze sollen zeitnah hinzukommen.

In der Schwallgasse in Freystadt hatte CEC die ersten Räume bezogen. Das Leistungsspektrum der Firma umfasste Konstruktion, Statik und Beratung für Krananlagen. Im Gespräch mit dem Tagblatt erklärte Reiner Siegert, er arbeite seit jeher in der Stahlindustrie, zuletzt bei MAN in Nürnberg. Dann habe er den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Schon zwei Jahre nach der Firmengründung habe man sich mit Taiyuan Heavy Industry in Taiyuan/China zusammengeschlossen. Neben den ursprünglichen Leistungen sei CEC heute ein „Global Player“ für komplette Krananlagen von der Konstruktion über die Fertigung und Montage bis hin zur Inbetriebnahme. Die neue Lagerhalle in Rettelloh sei nun Logistikzentrum für die Zwischenlagerung von mechanischen und elektrischen Teilen.

Dringend gesucht seien Fachkräfte: Zeitnah müssten deshalb offene Stellen für Maschinenbauingenieure, Bauingenieure, Maschinenbautechniker und Konstrukteure besetzt werden. Das Ziel für die kommenden zwei Jahre sei, eine Fertigung für Krankomponenten zu bauen, die Konstruktionskapazität auszubauen, ebenso die Stellung am Markt und langfristige Kontakte zu Kunden, Lieferanten und Partnern aufzubauen. Siegert dankte allen, die an der zügigen Umsetzung des Neubaus in Rettelloh beteiligt waren. Auch für künftige Erweiterungen, falls Bedarf, seien bereits Vorkehrungen getroffen worden, denn „der Wettbewerb schläft nicht.“

Changmin Wang, Vorstandsvorsitzender der Taiyuan Heavy und Bailiang Tao, Konsul für Wirtschaft und Handel, gratulierten CEC zum neuen Abschnitt in der Unternehmensgeschichte. 15 000 Mitarbeiter seien in der Taiyuan Heavy Industry weltweit beschäftigt. Seit vielen Jahren arbeite man mit deutschen Firmen zusammen und daraus hätten sich gute Freundschaften entwickelt. Landrat Willibald Gailler freute sich über die rasante wirtschaftliche Entwicklung CECs. Davon profitiere der gesamte Landkreis. Bürgermeister Alexander Dorr sagte auch für künftige Vorhaben die Unterstützung der Stadt zu.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht