MyMz
Anzeige

Projekt

Ein Mehrzweckraum für die Pavelsbacher

Bei der Bürgerversammlung stellte Horst Kratzer Pläne für das Feuerwehrhaus vor. Davon könnte das ganze Dorf profitieren.
Von Michael Schrafl

Bei der Bürgerversammlung wurde ein Entwurf für den Feuerwehrhausanbau in Pavelsbach vorgestellt. Foto: Graf Architekten/Gemeinde Postbauer-Heng
Bei der Bürgerversammlung wurde ein Entwurf für den Feuerwehrhausanbau in Pavelsbach vorgestellt. Foto: Graf Architekten/Gemeinde Postbauer-Heng

PAVELSBACH.. Schon seit fünf Jahren befassen sich die Verantwortlichen der Feuerwehr Pavelsbach mit der Erweiterung des örtlichen Feuerwehrgerätehauses. In der Vergangenheit wurden bereits mehrere Vorschläge – unter anderem ein Flachbau – diskutiert, aber dann wieder verworfen. Bei der Bürgerversammlung im Gasthaus Schrödl präsentierte Bürgermeister Horst Kratzer am Dienstag einen viel versprechenden Entwurf.

Dieser sieht in einen 14 mal acht Meter großen Anbau mit Holzverkleidung vor mit Waschhalle, Werkstatt, Schlauch- und Trocknungsraum im Erdgeschoss vor. Im Obergeschoss sieht die Planung einen großen Versammlungsraum und zwei Nebenräume vor. Im Zwischentrakt aus Glas befinden sich der Zugang zum Anbau und ein Aufzug für beide Gebäude. Dadurch wäre auch das bestehende Haus barrierefrei und vom Keller, wo sie ein viel genutzter Sportraum befindet, bis zum Dachgeschoss für jeden gut erreichbar. Bei Veranstaltungen könnten die sanitären Anlagen im bestehenden Gebäude genutzt werden, hieß es.

Laut Bürgermeister Kratzer bietet die notwendige Erweiterung des Gerätehauses die einmalige Chance, gleichzeitig, auch für die Dorfbevölkerung einen großen Raum zu schaffen. Für den Gemeinschaftsraum im Obergeschoss gebe es eine lukrative Förderung. Erste Gespräche hat Kratzer bereits mit dem Amt für Ländliche Entwicklung geführt. Wichtig ist dem Bürgermeister, dass der Anbau den Platzbedarf der Wehr abdeckt, sich gut in die Umgebung einfügt und auch von großen Teilen der Pavelsbacher Bevölkerung mitgetragen werde.

Johann Walk meinte, dass der „Stodel“ (Anbau) nicht zum bestehenden Gebäude und zum Ortsbild passe. Richard Pröpster und Thomas Härtl waren sich einig, dass beide Gebäudeteile optisch gut zueinander passen. Der Vorschlag, das bestehende Gebäude einfach zu verlängern, wurde als nicht gut empfunden – dann fielen die Dachschrägen und Dachflächen viel zu wuchtig aus. Zudem wären im Dachgeschoss dann größere Umbauten nötig, um die Räume sinnvoll zu nutzen.

In der nächsten Klausur will sich der Marktgemeinderat intensiv mit dem Bauvorhaben und den bis dahin errechneten Kosten befassen, erklärte der Bürgermeister.

Ein weiteres Thema an diesem Abend waren die Straßenausbaubeiträge: Beim Erstausbau von Straßen werden die anliegenden Grundstücksbesitzer nach wie vor zur Zahlung herangezogen, sagte Bürgermeister Kratzer. Offen sei derzeit, wie bei Verbesserungsmaßnahmen künftig zu verfahren ist. Denn die CSU hatte ja angekündigt, die Bürger künftig nicht mehr daran beteiligen zu wollen. Konkrete Pläne lägen jedoch noch nicht vor. Man müsse deshalb den Landtagsbeschluss abwarten.

Angesprochen wurde auch die Verkehrssituation am Ortseingang. Die Verschwenkung der Fahrbahn habe nicht den erhofften Erfolg gebracht, berichteten Bürger. Nach wie vor werde hier zu schnell gefahren. Die nächste „Blitzaktion“ durch den Zweckverband zur Verkehrsüberwachung findet am Rosenmontag statt. Zum Thema Bauplätze sagte Kratzer, dass die Gemeinde gerne Bauland im Ort ausweisen würde – wenn die Grundstücksbesitzer den nötigen Grund bereitstellen. Die Gemeinde würde auch gerne Baulücken im Dorf schließen.

Beleuchtung: Um den Weg zur Dorfkirche bei Dunkelheit besser auszuleuchten, schlug der Bürgermeister vor, an der Kirche Außenlampen (z.B. LED-Leuchten oder Bewegungsmelder) anzubringen.

Grüngutcontainer: Wiederholt wurden im Grüncontainer Fremdstoffe wie Metall abgelagert und der Platz durch herumliegendes Grüngut verschmutzt. Bürger wünschten sich eine häufigere Entleerung des Containers.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Neumarkt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht